Frage von Logdash, 50

Was passiert wenn man unterm fahren den Rückwärts Gang einlegt?

Ich habe es bei ganz geringer Geschwindigkeit versucht und als es dann beim schalten so laut gekratzt hat habe ich ea direkt gelassen und den Gang nicht eingelegt, kann ich dadurch jetzt was kaputt gemacht haben?

Antwort
von Harvey90, 24

Das Experiment "Der Schalter" stammt von meinen Vater und von mir wir haben es getestet an einen alten Golf 4 auf einen Testgeländen hinterm Werkstatt meines Vaters. Das Auto sollte eh geschrottet werden also wir habens gemacht. Wir fuhren ganz normale Geschwindigkeit 50km/h und irgendwann hat mein Vater den Rückwärtsgang eingelegt. Was passierte es hat sehr laut geknirscht und irgendwann war die Schaltung komplett in Eimer sowie ein Teil von innenleben von Motor. Man konnte auch später hören in der Werkstatt auf der Rampe das der Motor nicht richtig lief und es ist sehr teuer dies zu reparieren.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 39

Vom einmaligen Versuch wohl eher noch nicht. Kommt aber darauf an, mit wieviel Kraft du versucht hast, den Gang einzulegen?

Kommentar von Logdash ,

nur leicht habe ja direkt aufgehört als ich das schreckliche Geräusch gehört habe

Kommentar von ronnyarmin ,

Dann wirds wohl gut gegangen sein.

Ich frage mich allerdings, wie man trotz der Sperre nicht darauf kommt, dass man den falschen Gang einlegen will?

Kommentar von haikoko ,

... und dann war da noch der Kunde in der Werkstatt, der nach dem fünften Getriebewechsel mitteilte: "Und nach dem vierten Gang lege ich R wie Rallye ein".

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 11

Da ist normal eine Sperre drin die das Einlegen des Rückwärtsganges so lange verhindert bis der Wagen ganz  steht und da die Rückwärtsgänge gerade verzahnt sind im Gegensatz zu den andren schräg verzahnten Vorwärtsgängen . Man kann aber wen man Rückwärts vollgas fährt in den Vorwärtsgang gehen das geht ohne Probleme das macht jedes Getriebe mit geht aber auf die Kupplung wen man nicht schnell genug ist ist  damit . 

Antwort
von checkpointarea, 8

Es kommt darauf an, ob der Rückwärtsgang synchronisiert ist oder nicht. Aktuelle Fahrzeuge ab der unteren Mittelklasse haben meistens einen synchronisierten R - Gang, wenn man noch leicht vorwärts rollt, kann man problemlos und ohne Krach in den R - Gang schalten.


Antwort
von wollyuno, 11

falls du den gang reinbekommst kann es dir das getriebe zerlegen.wenn du glück hast kratzt es nur und er geht nicht rein

Antwort
von Schnoofy, 16

Wenn es Dir wirklich gelingt während der Fahrt den Rückwärtsgang einzulegen darfst Du schon damit anfangen auf ein neues Getriebe zu sparen.

Antwort
von Spezialwidde, 23

Warum zum Geier versucht man so einen Müll? Damit kann man das Getriebe ruinieren.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 14

Lass es den du zerhäckselst dein Getriebe  wenn Du den Gang einlegen kannst ... Bitte nicht versuchen... Joachim

Antwort
von Dog79, 24

Viel Spaß beim Getriebewechsel........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten