Was passiert wenn man sagt man will sich umbringen und Polizei wird eingeschaltet?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Zunächst kommt man in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung weil man vor sich selbst geschützt werden soll. Theoretisch muß man auch damit rechnen, daß man dort länger bleiben muß weil einem nicht geglaubt wird das alles nicht ernst gemeint war. Kommt letztlich raus, daß es tatsächlich nicht ernst gemeint war wird einem eine strafbare Handlung zur Last gelegt ( " Irreführung der Behörden ") und man muß mit einer Strafe rechnen.

 


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo jh12293,

so ganz pauschal kann man Deine Frage gar nicht beantworten, denn es kommt ja ganz darauf an, was der Polizei gemeldet wird.

***************************************************************************************

Wird der Polizei "bloß" gemeldet, dass Jemand Selbstmordgedanken hat, aber keinerlei Hinweise auf eine sofortige Umsetzung der Gedanken hat, wird von der Leitstelle der Polizei eine Streife zu der Betroffenen Person geschickt, die erst einmal mit der Person das Gespräch sucht.

Stellt sich im Gespräch raus, das keine akute Selbstmordgefahr vorliegt, passiert nichts weiter. Die Beamten fahren dann ohne weitere Maßnahmen zu treffen. Über den Einsatz wird später ein kurzer Einsatzbericht geschrieben und in vielen Fällen wird eine Meldung an der sozialpsychiatrischen Dienst übermittelt und es kann sein, dass man vom Amtspsychiater noch einmal aufgesucht wird, der versucht zu klären, ob hier ein weiterer Handlungsbedarf besteht und er zeigt mögliche Hilfestellung auf.

Stellt sich im Gespräch mit der Polizei aber nicht raus bzw. bleibt durch das Gespräch unklar, ob nun eine akute Selbstmordgefahr besteht, wird man von der Polizei in Gewahrsam genommen und in die Psychiatrie gebracht und ein Psychiater entscheidet wie es weiter geht. Nicht ausgeschlossen ist, das ein richterlicher Beschluss zur Einweisung auf die geschlossene Station der Psychiatrie beantragt wird und man die Psychiatrie dann nicht mehr verlassen darf.

***************************************************************************************

Wird der Polizei aber gemeldet, dass Jemand angedroht hat, sich jetzt sofort umzubringen, wird sowohl eine Streifenwagenbesatzung, wie auch ein Rettungswagen und je nach Meldung auch die Feuerwehr zu der Person geschickt, die angekündigt hat sich jetzt umzubringen. Die Einsatzkräfte kommen dann in der Regel auch mit Blaulicht und Martinshorn.

Auch wenn sich bei Ankunft der Rettungskräfte rausstellt, dass keine akute Gefahr auf einen Selbstmord besteht, wird die Person die sowas angekündigt hat, in der Regel von der Polizei in Gewahrsam genommen und in die Psychiatrie gebracht. Der weitere Ablauf ist wie bereits oben angeführt.

Die Kosten für solche Einsätze trägt in der Regel der Steuerzahler bzw. die Krankenkasse

***************************************************************************************

Sollte sich aber beim Gespräch mit den eintreffenden Einsatzkräften herausstellen, dass die Person die den Selbstmord nur angekündigt hat, nur vorgetäuscht hat, dass sie sich umbringen will, obwohl das gar nicht der Fall ist, muss mit einem Strafverfahren nach folgender Rechtsgrundlage rechnen:

***************************************************************************************

§ 145 StGB - Mißbrauch von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs‐ und Nothilfemitteln 

(1) Wer absichtlich oder wissentlich 

  1. Notrufe oder Notzeichen mißbraucht oder
  2. vortäuscht, daß wegen eines Unglücksfalles oder wegen gemeiner Gefahr oder Not die Hilfe anderer erforderlich sei, 

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
***************************************************************************************

Um den Straftatbestand des § 145 StGB zu erfüllen, ist es nicht notwendig, dass die Person den Selbstmord über eine Notrufnummer abgesetzt hat. Es langt auch, wenn die Person den Suizid gegenüber Freunden/Bekannten/Unbeteiligten angekündigt hat.

Das in dem Fall derjenige der absichtlich vorgetäuscht hat, dass er sich umbringen wird, alle Einsatzkosten aus eigener Tasche zahlen muss, dürfte ja wohl klar sein.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sich rausstellt das es "Spaß" war bekommst du ne Rechung vom Sheriff. Oder du kommst in ne Klinik für Suizidgefährdete ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden eine rechnung schicken mit den kosten, die wegen diesem absolut unnötigen verhalten entstanden sind. Das kann ( je nachdem wie groß der Polizeieinsatz ist) weit über 1000€ kosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So schlechte Scherze werden meist bestraft. Ich denke man darf die Kosten für den Einsatz begleichen - was, wie du dir vorstellen kannst, recht hoch ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was machen sie wenn sie erfahren dass es nicht ernst gemeint war?

Dann schicken sie dir einen Leistungsbescheid über die angefallenen Polizeikosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Man bekommt eine Rechnung, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie die meisten schon erwähnt haben kriegst du eine Rechnung wegen Irreführung von Beamten
Aber:
Du kriegst auch eine Anzeige wegen Behinderung der Justiz (die Polizisten konnten währenddessen ja keine Verbrechen verhindern)
Und je nachdem noch etwa 10 kleinere Anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird dann gar nicht lustig für dich oder deine Eltern. Den Einsatz wirst du bezahlen müssen, und je nach Aufwand geht das in die Hunderte oder sogar in die Tausende.

Und du könntest außerdem in die Psychiatrie eingewiesen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei tut erstmal garnichts. Sie schaltet erst ein wenn schon etwas passiert ist. Klingt hart, ist aber leider die Realität. Habe selbst schon die Erfahrung gemacht als ich die mit den Selbstmorddrohungen von einer bekannten bei der Polizei war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?