Was passiert, wenn man nach 10 Jahren Schule (2 mal wiederholt) in der 8ten Klasse ist, die 8te noch zuende macht, dannach die schule abbricht mit 16?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Sura66,

deine Freundin hat folgende Möglichkeiten:

Nach der Ausbildungsverordnung zur Sek.I/ § 2 Dauer der Ausbildung:

Die Regeldauer der Ausbildung in der Sekundarstufe I ist sechs Jahre.... Die Schülerin oder der Schülerkann sie um zwei Jahre überschreiten. Die Versetzungskonferenz kann sie um ein weiteres Jahr verlängern, wenn besondere Gründe dies rechtfertigen.

Das heißt,deine Freundin war bereits mit einer Wiederholung (Grundschule zählt hier nicht) 7 Jahre in der Hauptschule. Die Eltern müssen den Antrag auf Schulzeitverlängerung stellen, und die Konferenz muss genehmigen. Das wird sie, wenn deine Freundin "förderungswillig und förderungswürdig" ist. Dann kann sie den normalen Abschluss nach 10 machen.
Das ist der einfachste Weg; alles andere wird sehr viel schwieriger.

Bricht sie ab, dann geht sie in eine Ausbildungsstelle und wird berufsschulpflichtig.

Hat sie keine Ausbildungsstelle, wird sie vollzeitschulpflichtig im Berufsvorbereitungsjahr oder Berufsgrundschuljahr an der Berufsschule, kann hier einen Hauptschulabschluss für 9 nachholen und muss sich dann um eine Ausbildungsstelle kümmern.

Schulpflichtig bleibt sie in irgendeiner Form auf jeden Fall bis zum 18. Lebensjahr, auch darüber hinaus, wenn ein Lehrvertrag das vorsieht.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadelwald75
21.09.2016, 11:00

....vielen Dank für den Stern!

1

Dann kommt die Polizei oder das Ordnungsamt und führt dich zwangsweise der Schule zu. Deine Eltern wiederum dürfen die Kosten dieser Einsätze bezahlen und darüberhinaus ein saftiges Bußgeld berappen.

Für dich wie für alle auch gilt Berufsschulpflicht bis mindestens 18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OberstFlunder
31.08.2016, 14:07

nur, dass es hier nicht um die Berufsschule geht

0

Dann hast du keinen Abschluss und kannst dir eine Ausbildung wie eine Nadel im Heuhaufen suchen. Ergebnis: Du wirst keine Ausbildung finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist man verpflichtet, zur Berufsschule zu gehen - meist bis man 18 ist. In manchen Bundesländern auch länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sura66
31.08.2016, 14:09

Kann man da sein abschluss auch nachholen?

0
Kommentar von herzilein35
31.08.2016, 14:34

Meist BVJ und da kann man nur seinen Hauptschulabschluss nachholen.

0

Ich würde NIEMALS die Schule ohne irgendeinen Schulabschluss abbrechen. Wieso bist du so oft sitzen geblieben? Schon mit Schulabschluss und zweimal sitzen geblieben, finde ich es schwer, eine Stelle zu finden. Aber ohne Schulabschluss verbaust du dir deine Zukunft gewaltig.

Du gehst noch so lange später arbeiten, warum willst du dann vorzeitig die Schule abbrechen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sura66
31.08.2016, 14:08

Nicht ich eine freundin von mir sie wurde in der grundschule einmal zurückgesetzt und in der realschule muss sie jz noch einmal die 8te wiederholen

0

Du beendest die Schule ohne Abschluss. Mehr nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sura66
31.08.2016, 14:05

Könnte sie dann ihren Abschluss nachholen wenn ja wo?

0