Frage von Dennissan, 230

Was passiert wenn man mich beim Fahren ohne Führerschein erwischt?

Hallo,

heute bin ich für 30 Minuten Auto gefahren. Nur ohne Führerschein. Ich war auf dem Parkplatz und mir wurde das Fahren beigebracht. Sagen wir illegale Fahrstunde. Jedoch gehe ich in eine Fahrschule und lerne auch für meinen Führerschein.

Was passiert, wenn die Polizei mich erwischt?

Grund für die Fahrstunde ist, dass ich die praktische Prüfung schaffen wollte und gegen meine Angst kämpfen wollte. Obwohl ich noch für den Führerschein lerne, sagen die Arbeitskollegen, dass ich ein sehr guter Fahrer bin. Auch meine Mutter hat es mir auf dem Übungsplatz gesagt.

Ich habe vor gehabt, nicht mehr zu fahren. Zumindest illegal.

Antwort
von Antitroll1234, 60

@Dennissan

Was ist dir noch unklar das Du die Frage erneut stellst ?

@Siraaa hat doch schon ausführlich und richtig geantwortet.

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 146

Fahren ohne Führerschein wäre harmlos, aufgrund der Schilderung von dir gehe ich aber mal davon aus, dass du Fahren ohne Fahrerlaubnis meinst.
(Der Unterschied: beim Fahren ohne Führerschein bist du im Besitz und kannst diesen nur nicht vorzeigen, weil du ihn z.B. zu Hause vergessen hast und beim Fahren ohne Fahrerlaubnis bist du nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis für die geforderte Klasse)

Was die Strafe angeht:

Sofern nach Jugendstrafrecht geurteilt wird und du das erste Mal auffällst, dann läuft es i.d.R. auf Sozialstunden hinaus. Dinge wie "Führerscheinsperre bist 21" und ähnliches sind Internetmythos. (Auch wenn es Sperren geben kann). Während des laufenden Verfahrens ist das Ablegen von Prüfungen nicht möglich.
Nach Erwachsenstrafrecht i.d.R. eine Geldstrafe, prinzipiell ist aber auch eine Freiheitsstrafe möglich.

Genau das gleiche erwartet den Halter des Fahrzeuges, weil er das Fahren ohne Fahrerlaubnis zugelassen hat. (davon ausgehend, dass er sich dessen bewusst war). Wenn jetzt also das Auto z.B. auf deinen Vater zugelassen ist und er davon ausgeht, dass deine Mutter fährt, dann ist es nicht ganz so einfach ihn zu bestrafen, er war ja im Glauben, dass eine Person mit FE fährt. Anders sähe es aus, wenn im o.g. Fall das Fahrzeug auf deine Mutter zugelassen ist, denn sie wusste genau, dass du keine FE besitzt.

Kurz und knapp...Finger weg. Das ist es nicht wert. Wenn du üben willst, dann fahre auf einen Verkehrsübungsplatz. Dort ist es völlig legal und mit ca. 10€ pro Stunde (Preise natürlich je nach Platz unterschiedlich) auch nicht extrem teuer.

Antwort
von AbiesKoreana, 107

https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

und es heißt Fahren ohne Fahrerlaubnis

Kommentar von peterobm ,

du hast "gültige" vergessen; Fahren ohne FS ist nur ne OWI und kostet so ca. 10 € ein kleiner aber feiner Unterschied

Antwort
von Justforfun25, 132

https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Kommentar von Justforfun25 ,

Auf zum  ADAC Verkehrsübungsplatz, da darf man es ohne Führerschein, aber nur mit Erwachsene Person.

Kommentar von Dennissan ,

Habe ich auch vor.

Antwort
von Kandahar, 106

Das könnte für dich das Ende deiner Fahrstunden und ein fettes Bußgeld bedeuten. Der Halter des Autos, der dich Fahren lies, macht sich ebenfalls strafbar. Denn auch auf Parkplätzen gilt die StVO.


Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten