Frage von faden77, 50

Was passiert wenn man in der Prüfungsfahrt durchgefallen ist? Führerschein?

Nochmal alles von vorne? Kosten? Habe keine Ahnung :)

Antwort
von Rollerfreake, 28

Man muss nur die praktische Fahrprüfung wiederholen, die Prüfungsgebühr wird mit jeder Wiederholungsprüfung erneut fällig. In der Regel kommen noch weitere Fahrstunden hinzu, da es mindestens zwei Wochen bis zur Wiederholungsprüfung dauert und man während dieser Zeit weitere Fahrstunden nehmen sollte um nichts zu verlernen. 

Antwort
von Tinfoil2012, 24

Normalerweise machst du dann normal mit den Fahrstunden weiter und übst nochmal, entweder bis dein Fahrlehrer sagt, du bist bereit für die Prüfung oder bis zum nächsten Termin. Die Fahrstunden musst du bis dahin natürlich bezahlen, die Kosten für Die Prüfung auch (also an den TÜV,ca 80€ soweit ich mich erinnern kann, und evtl auch an die Fahrschule)

Antwort
von Miete187, 13

Nein nur Fahrstunden ca. 3 bis x, dann die Prüfungsgebühr für den Fahrprüfer und die Prüfungsfahrt für den Fahrlehrer.

Antwort
von BlackRose10897, 31

Dann kann man die Prüfung wiederholen. Natürlich muss diese dann nochmal bezahlt werden. Der Fahrlehrer wird dann auch nochmal mit Dir fahren, d.h. es kommen noch zusätzlich Kosten für weitere Fahrstunden auf Dich zu 

Antwort
von diePest, 7

Die Stunden sind 2 Jahre gültig .. die theo. Prüfung 1 Jahr. Vermutlich wird beides noch nicht abgelaufen sein. 

Du musst die Gebühren für den Tüv in Höhe von 84,97 € und die Gebühren für die Fahrschule noch einmal zahlen .. dazu kommen, je nachdem was du gemacht hast, nochmal 2-8 Fahrstunden dazu. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten