Frage von BWorld50, 167

Was passiert wenn man in der Probezeit-Ausbildung gekündigt wird?

Was passiert wenn man in der Probezeit-Ausbildung gekündigt wird? Ist dann die komplette Ausbildung einfach weg oder hat man Möglichkeiten sie fortzusetzen auch ohne einen neuen Betrieb zu bekommen?

Vielen Dank

Gruß

bworld50

Antwort
von SiViHa72, 102

Wenn Du in der Probezeit gekündigt wirst, hast Du ja nicht einmal 6 Monate Wissen erworben. Natürlich zählt das nicht als Ausbildung. Du musst einen neuen Betrieb suchen und die Ausbildung weitermachen, sonst bist Du ungelernt.


Wende Dich,wenn Du alleine nicht weiter weisst, an Deine prüfende Kammer: IHK oder HWK.


Antwort
von NanuNana98, 46

Hallo,

Du musst dir einen neuen Betrieb suchen. Deine zuständige Kammer kann dir dabei helfen.

Anders geht es nicht. Oder du suchst dir eine schulische Ausbildung.

LG Nana

Antwort
von Gerneso, 92

Ohne einen neuen Betrieb kann man die DUALE Ausbildung nicht fortsetzen.

Es gibt aber schulische Ausbildungen wo man vielleicht noch verspätet einsteigen kann.

Antwort
von HochfeldOnline, 107

In der Probezeit können beide Seiten ohne Kündigung die weitere Zusammenarbeit beenden. Dann geht der "Spaß" des Bewerbers von vorne los.

Antwort
von troublemaker200, 72

Dann ist erstmal alles futsch!!

Es KÖNNTE sein, wenn Du zeitnah einen Betrieb findest der Dich im selben Beruf weiter ausbildet, dass Du weitermachen kannst.

Antwort
von Anna1230, 103

Wenn du in der Probezeit gekündigt wirst, auch in der Ausbildung, dann ist die Stelle weg und du musst dir eine neue Ausbildungsstätte suchen.

Ob dann allerdings die Zeit anerkannt wird die du schon in Ausbildung warst ist eine andere Sache. Kommt wahrscheinlich drauf an wie lange du schon in der Ausbildung warst.

Kommentar von BWorld50 ,

Ja eine neue Stelle finden ist allerdings nicht gerade leicht. Was passiert wenn die Bewerbungszeiten z.B vorbei sind und man nicht übernommen wird von einer anderen Firma? Gibt es da alternativen?

LG

Kommentar von Anna1230 ,

Erkundige dich beim Arbeitsamt welche Möglichkeiten du dann hast. Das es nicht leicht wird ist klar, aber am besten jetzt schon anfangen zu suchen und möglichst viele Bewerbungen schreiben.

Kommentar von TheFreakz ,

Nein. Arbeitslos melden und Bewerbungen suchen und bewerben, bewerben, bewerben.

Antwort
von MaggieundSue, 86

Bespricht dies mit der Schule, Lehrer. Die können dir zu einem anderen Betrieb verhelfen...... 

Antwort
von UserDortmund, 63

Dann verlierst du deinen Ausbildungsplatz

Antwort
von Birdistheword, 82

Du musst dir einen neuen Betrieb suchen, da die betriebliche Praxis notwendig für eine berufliche Ausbildung ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community