Frage von 11Robin11, 303

Was passiert wenn man im Zug die Notbremse zieht?

Hallo,

wenn man im Zug die Notbremse zieht, was passiert dann?

Bzw. wie äußert sich das dann?

Bremst der Zug dann so abrupt ab das es einem aus dem Sitz haut?

Antwort
von Jewi14, 215

Ja, die Bremsung ist schon sehr stark und man fliegt in der Tat vom Sitz.  Wenn ein Auto stark abbremst, fliegst du auch noch vorne, nur der Sicherheitsgurt hält dich.

Allerdings bei Bahnen im Stadtverkehr (U+S Bahnen, Straßenbahn) kann es passieren, dass nur ein Signal an den Lokführer gegeben wird. Gleiches gilt, wenn man über lange Brücken oder Tunnel fährt (bezogen jetzt auf DB Züge). Dies dient dazu, dass die Fahrgäste nicht plötzlich blind aussteigen und ein Gegenzug kommt und dann...

Antwort
von HellasPlanitia, 202

Ein Zug kann nicht in der einen Sekunde mit 200km/h fahren und in der nächsten Sekunde stillstehen. Das ist technisch schlicht nicht machbar. Ausserdem würde das sämtliche Insassen umbringen, wäre also auch nicht sinnvoll.

Beim Ziehen der Notbremse wird der Zug so schnell wie möglich, aber dennoch "vertretbar" abgebremst. Du wirst einen Ruck spüren und in den Sitz gedrückt werden, vermutlich fliegt auch ein bisschen was an ungesichertem Gepäck durchs Abteil, aber je nach Länge und Geschwindigkeit des Zuges beträgt der Bremsweg immer noch ein paar hundert Meter.


Antwort
von Herb3472, 159

Der Zug hat sehr viel Masse und ist daher sehr träge. Je nach Geschwindigkeit fährt er noch einige wenige bis über 100 Meter weiter, bis er zum Stehen kommt. Natürlich kann es Passagiere durcheinanderwirbeln und Gepackstücke durch die Luft schleudern, das kommt auf die Umstände an. Wenn der Zug ganz abrupt stehen bleibt, etwa, wenn er entgleist, oder wenn zwei entgegengesetzt fahrende Züge zusammenkrachen, dann gibt es Schrott, Verletzte und auch Tote.

Antwort
von deem86, 139

Je nach Zug kann auch erstmal gar nichts passieren. Alle Züge, die durch Tunnel fahren, haben eine sogenannte Notbremsüberbrückung, mit der der Lokführer eine Notbremsung aufheben bzw. verzögern kann. Hintergrund ist der, dass man einen brennenden Zug nicht im Tunnel zum Halten bringen will. Ansonsten gilt das, was die anderen schon geschrieben haben.

Antwort
von kuku27, 93

Wenn es die Strecke erlaubt dann wird aus ganzer Kraft gebremst. Da die Reibung Stahlräder zu Stahlschienen aber wesentlich geringer ist als Gummi auf Asphalt ist es nicht ganz so spektakulär.

Auf alle Fälle wird sofort geforscht warum und wer gezogen hat. Gibt es keinen plausiblen Grund dann wird es unangenehm und teuer.

Antwort
von HankMoody92, 166

jo ich würde mal sagen der zug bleibt stehen ;D aber probier es lieber nicht aus, zumindest nicht, wenns keinen grund dafür gibt außer deiner neugierde ;)

Antwort
von Nairolf3, 86

Der Zug bremst nicht sofort ab, die Bremsung ist etwas Verzögert und es ertönt ein Alarm.

Antwort
von Griesuh, 113

Der Zug wird stehen bleiben. Die Bremsung wird heftig werden und dich aus dem Sitz heben..

Der Zugführer wird nachschauen warum die Notbremsung erfolgte. Und spaßeshalber gezogen, gibt gewaltigen ärger.


Kommentar von Masch96 ,

Und ordentlich Geldstrafen glaube es kann sogar im die 100.000 reingehen

Kommentar von kuku27 ,

nicht billig, aber deine Werte sind wesentlich überzogen..

Antwort
von PfrageXL, 102

Bei den Straßenbahnen ist ja Sand drin, der dann auf die schienen gestreut wird wenn man zieht. Beim Zug weiß ich nicht. Aber es wird schnell bremsen ja, nicht so dass man durch den ganzen wagen fliegt aber umfallen wird man bestimmt ja

Antwort
von Lexa1, 104

Es hebt einen schon aus dem Sitz. Der Zug bremst sehr stark ab. Mache es aber nie ohne Grund, es kann gefährlich sein und vor Allem wird es teuer.

Antwort
von Hooks, 102

Ich habe mal erlebt, daß der Zug halten mußte wegen "Personenunfall im Gleisbereich", also Selbstmord vermutlich. Der Zug bremste derart abrupt, daß meine kleine Tochter vom Sitz flog samt ihrem Beschäftigungsmaterial. Wir Großen wurden wurden da zwar durchgeschüttelt,  aber ich nehme an, weil wir die Füße auf dem Boden hatten, konnten wir uns abstemmen.

Antwort
von biancatreuer, 62

Ich habe mal die Notbremse in einem Zug gezogen, als wir mal alle Party machen waren und etwas Alkohol inne hatten. Der Zug legt eine Vollbremsung ein, aber jetzt nicht so abrupt, sondern man kann es sich so vorstellen, wie also ob ein Fahrstuhl zum stehen kommt mit großen Quietschen :D. ALso nicht vergleichbar mit einer Vollbremsung bei einem Auto

Kommentar von 11Robin11 ,

Haben sie dich erwischt?

Antwort
von dv946, 28

Nein auf keinen Fall.Der Zug hat keine Gummireifen,da bremst Stahl auf Stahl.Du merkst lediglich,dass er stärker bremst,als bei einer normalen Bremsung.Ich habe schon öfters Zwangsbremsungen erlebt,und zwar auf einer Dampflok,wenn zB eine gravierende Störung auftrat,wie der Ausfall des Stromerzeugers,weil dann die induktive Zugbeeinflussung nicht mehr funktioniert.

Antwort
von MrPresident99, 68

Ja es gibt einen ordentlichen Ruck und viele Leute die stehen haut auf die Schnauze!
Hab mal ne richtige Vollbremsung mit erleben...

Antwort
von SoVain123, 95

Nein, er bremst sofort, aber ich denke das nicht alle Leute durch die Gegend fliegen xD Und es wird sehr laut quietschen!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community