Frage von quetzop1, 121

Was passiert, wenn man halbtot auf der Straße gefunden wird: Bekommt man dann medizinische Hilfe, obwohl man unter Umständen keine Krankenkasse hat?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BarbaraAndree, 54

In einem Notfall ist jeder verpflichtet zu helfen und in dem beschriebenen Fall von dir sofort einen Rettungswagen zu rufen. Im Vordergrund steht die Rettung dieses Verletzten und nicht, ob er auch diese Rettung bezahlen kann. Darüber kann man reden, wenn der Patient wieder gesund ist.

Antwort
von Rollerfreake, 25

Ja, in Deutschland hat zumindest jeder einen Anspruch auf eine medizinische Grundversorgung. Man erhält also auch ohne Krankenkasse eine Behandlung, diese umfasst die Notfallrettung durch den Rettungsdienst zur unmittelbaren Abwendung von Lebensgefahr und schweren gesundheitlichen Schäden sowie eine grundlegende Weiterbehandlung in einem geeigneten Krankenhaus. Eine Nachbehandlung beim Haus- oder Facharzt gibt es allerdings nicht. 

Antwort
von Fotografin1958, 57

Eine Notversorung wird durchgeführt, man wird diese Personen auch ohne Krankenkasse gesund pflegen.

Eine Nachbehandlung wird aber nicht mehr stattfinden.

Antwort
von mychrissie, 6

Bei uns ja. In vielen andseren Ländern herrscht eine solche Empathielosigkeit und Menschenverachtung, dass man Dich liegen lassen würde.

Ich China wurde mal ein Versuch gemacht. Ein schreiendes Baby wurde in einem Pappkarton zwischen Abfall in die Gosse gelegt. Da sind Dutzende von Passanten einfach drübergestiegen, ehe sich mal einer erbarmt hat.

Antwort
von macqueline, 39

Wenn das hier in D passiert, bekommt man selbstverständlich ärztliche Hilfe

Antwort
von Katzenreiniger, 36

Kommt drauf an, wo.

In europäischen Ländern auf jeden Fall.

Antwort
von tutedutsch, 23

Du wirst medizinisch Versorgt

Antwort
von Maxfile22, 50

Ja Ärzte müssen einen Eid schwören jeden zu helfen wenn sie die Artzzulassung erhalten.

Kommentar von Niklasdf ,

Mit dem Eid, der mWn nicht mehr verpflichtend ist, hat das wenig zu tun.

Kommentar von user8787 ,

Zum Glück irrst du dich, @Niklasdf, das Kind hat nur einen neuen Namen und einen neuen Anstrich bekommen, die Berufsethik verlangt nach wie vor jedem im Notfall zu helfen. Unterlasse Hilfeleistung kann hier zu einem ernsthaften Problem werden. 

http://www.aerzteblatt.de/archiv/38156

Es wäre schlimm wenn dem nicht so wären.....

Kommentar von Mimilein95 ,

Richtig, der hippokratische Eid ist nicht mehr verpflichtend und wird selten noch abgelegt.

Kommentar von user8787 ,

Die ethischen Gundprinzipien aber bleiben....

Kommentar von Niklasdf ,

Hab nie was anderes sagen wollen. Der hippokratische Eid beinhaltet aber z.B. ein Verbot, Menschen aufzuschneiden.

Kommentar von Niklasdf ,

Zwar nur im Bezug zu Blasensteinen, aber die Urologen würden sich beschweren.

Kommentar von Niklasdf ,

Unterlassene Hilfeleistung gilt vor allem aber auch für jeden, nicht nur für Ärzte. Bei denen, wie anderen Medizinern, kommt oft eher die Garantenstellung zum tragen.

Antwort
von DennisY1507, 18

Ja! In Deutschland wirst du versorgt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten