Frage von dasistsparta5, 31

Was passiert, wenn man Gemüse ins Eiskühlfach legt, hält es länger oder gehts kaputt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rosswurscht, 7

Ich habe z.B. immer nen Vorrat Lauch, Stauden- u. Knollensellerie gschnitten im Eis. Ich mache viel Tomatensugo. Dafür geht das prima. Man muss nur noch zusammenschütten und kochen lassen :)

Das geht aber auch deshalb, weils im Sugo eh verkocht. So rein als Gemüsebeilage z.B. ises nx, das is zu lätschad. Karotten schmecken nicht mehr wenn wie gefroren waren, die werden wie Gummi - auch die dies zum kaufen gibt ... Kartoffeln werden Batz usw.

Ansonsten hab ich natürlich Rosenkohl, Brokkoli etc. im Eis, aber den gekauften. Die finde ich ganz ok. genau wie Erbsen und Bohnen.

Antwort
von Vivibirne, 4

Wird zerstört. Wenn du gemüse lange halten willst kauf es gleich gekühlt. Wenn dus richtig zubereitest , enthält es genausoviele vitamine we normales gemüse

Antwort
von sikas, 10

Kommt auf das Gemüse an Kartoffeln z.b werden süß was aber nicht heißt besser.Was bei fast allen Gemüsen geht ist es vorher zu banchieren dann beibt es wie es ist und verändert weder Textur noch Geschmack.

LG sikas

Antwort
von Spezialwidde, 17

Es gefriert und wird nach dem Auftauen matschig bis ungeniesbar.

Antwort
von Shany, 18

Kommt auf die Lagerung an;-P

Antwort
von wiki01, 13

Die zellare Struktur wird zerstört. Danach kannst du das Gemüse wegwerfen.

Kommentar von dasistsparta5 ,

es muss ja nicht schön aussehen, solange die Vitamine usw. bestehen bleiben

Kommentar von wiki01 ,

Du hast nicht verstanden. Die Zellstruktur wird zerstört. Das Wasser in den Zellen gefriert, und zerreißt die Zellmembranen. Das Gemüse ist zerstört. Nix mit Vitamine.

Gemüse hat nur dann seine Vitamine, wenn es schockgefroren wird. Aber das kann man nicht zuhause machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten