Frage von Raabtt, 96

Was passiert wenn man einmal/oder öfters größere Geldsummen einzahlt ,bei der Bank?

So 5.000-10000 Euro

Reisebank/Degussa für Diba

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 96

Du kannst einzahlen soiel Du willst.

Bei 10.000,- und mehr werden die Personalien festgestellt.

Dann kommt es noch auf Deinen Beruf an. Für einen Händler mit Barverkehr ist es unproblematisch.

Aber wenn man den Eindruck bekommt, dass Du Geldwäsche betreibst, gibt es eine Verdachtsmeldung an den Zoll.

Kommentar von Raabtt ,

Okaay

Kommentar von Raabtt ,

und wenn man momentan nichts macht ????

Antwort
von ArminSchmitz, 86

Im Prinzip passiert nichts. Allerdings muß man sich ab 10.000 Euro Bareinzahlung identifizieren. Wer oft Beträge knapp unter 10.000 Euro einzahlt macht sich im übrigen verdächtiger als jemand, der auf einen Schlag 10.000 Euro oder mehr bar einzahlt.

Die Banken haben nämlich Programme die das sogenannte Smurfing registrieren, also die Stückelung eines großen Betrags in Teilbeträge. Wer das macht, riskiert eine Meldung an die zuständige Behörde wegen Geldwäscheverdacht.

Antwort
von Gwennydoline, 88

Ab 10000 müssen sie es an Behörden weitertragen und du wirst überprüft

Auch bei mehrmaliger 5000 Einzahlung fragen sie irgendwann nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community