Frage von jojobig, 67

Was passiert wenn man einen Platten bei hoher Geschwindigjeit bekommt?

Hey :) was passiert wenn man einen platten mit hoher geschwindigkeit am auto bekommt? Überschlägt es ein wegen zu schnellem Druckverlust oder fährt man sozusagen "ganz normal" weiter?

Antwort
von Interesierter, 67

Die meisten Reifenschäden kommen nicht als plötzlicher Reifenplatzer sondern als Beschädigung des Reifens mit schleichendem oder moderatem Luftverlust. Die Karkasse bleibt hierbei meist intakt.

Je plötzlicher der Luftverlust kommt, je höher die Geschwindigkeit ist und wenn man gerade z.B. eine schnelle Kurve durchfährt, umso schneller kann man die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren.

Sofern der Reifen nicht plötzlich platzt, ist das Ganze bis 150 km/h auf gerader Strecke unproblematisch. Man fährt rechts ran und wechselt das Rad oder ruft den Abschlepper.

Antwort
von peterobm, 67

kommt immer drauf an, welcher Reifen, vorne, bist nicht drauf gefasst kannst ganz leicht ins Schleudern kommen. Ein Unfall ist mit Normalreifen unausweichlich. Es gibt sogenannte Run-Flat, da passiert kaum was.

Kommentar von Interesierter ,

Das stimmt so nicht. Gerade bei hoher Geschwindigkeit ist ein Platzer auf der Hinterachse schwieriger zu kontrollieren, als auf der Vorderachse.

Kommentar von peterobm ,

spielt da nicht auch die Antriebsart ne Rolle?

Kommentar von Antitroll1234 ,

Nein die Hinterachse, egal ob Front-, Heck- oder Allradantrieb, ist die spurführende Achse ;-)

Antwort
von maccvissel, 60

Ein Überschlag ist möglich, und zwar als Folge davon, daß das Auto aus der Spur und ins Schleudern geraten kann.

Ist aber nicht unbedingt der Fall. Ein plötzliches Ausbrechen kann eintreten bei schlagartiger Entleerung des Reifens. Das wäre der Fall bei einem platzenden Schlauchreifen, die bei Pkws kaum noch benutzt werden. Ein schlauchloser Reifen verliert den Druck langsamer, wodurch der Fahrer gewarnt wird und den Wagen kontrolliert anhalten kann.

Antwort
von horschd2991, 31

Schau dir das mal an. Kein Dreher, kein Überschlag und das bei über 300km/h.

Allerdings sitzt da auch kein "durchnittlicher" PKW Fahrer drin. Wenn das Auto ins schleudern gerät ist alles möglich.

Überschlagen kann sich ein Auto nur wenn es infolge eines Drehers irgendso aneckt oder einsticht.

Antwort
von tuedelbuex, 45

Kommt auf verschiedene Dinge an: Platten vorn oder hinten? Elektronische Assistenzsysteme (ESP z.B.) an Bord? Wie sind die Straßenverhältnisse? Was für Räder/Reifen sind montiert?

Antwort
von technikexperte, 43

Wenn der Reifen nicht platzt, hat man genug Zeit, das Fahrzeug zum Stehen zu bringen. Allerdings ist die SPUR nicht korrekt.

Antwort
von DodgeRT, 17

kommt drauf an ob vorne oder hinten. hatte auf der autobahn bei 120 mal nen reifenplatzer hinten rechts. erst n lauter knall dann merkst dass es fahrzeug etwas "schwammig" is - besonders in kurven. vorne kanns schlimmer sein. dir kanns die lenkung verreißen und du fährst in graben. n überschlag durch den reifenplatzer is unwahrscheinlich - aber ggf. durch die "geänderte fahrtrichtung". wennst schnell in graben fährst kanns dich ausheben und trotzdem überschlagen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten