Frage von grubenhirn, 71

Was passiert, wenn man einen Eisenspan exakt zwischen zwei Feldlinien eines Stabmagneten platziert?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Roderic, 46

Genau das gleiche, das auch passiert, wenn du ihn nicht genau zwischen zwei Feldlinien plaziert oder gar auf eine drauf.

;-)

Was denkst du denn, was Feldlinien sind? Etwa Stricke, an denen sich das Magnetfeld "entlanghangelt".

Feldlinien sind nur mathematische Linien, die Punkte im Raum verbinden, an denen die Feldstärke den gleichen Betrag hat.

Kommentar von grubenhirn ,

Müsste der Eisenspan sich nicht entweder zur unteren oder oberen Feldlinie bewegen?

Kommentar von PWolff ,

Eine ähnliche Frage aus einem anderen Gebiet: Was passiert, wenn man ein Haus genau zwischen zwei Höhenlinien baut?

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 35

Einen Eisenspan zwischen zwei Feldlinien zu platzieren ist noch weit, weit schwieriger als sich beim Laufen zwischen den Luftmolekülen durchzuschlängeln. Fast so schwierig, wie ein Intervall zwischen zwei rationalen Zahlen zu finden, das keine rationalen Zahlen enthält.

Ausnahme von der semantischen Sinnlosigkeit der Frage: siehe Meißner-Ochsenfeld-Effekt in "harten" (Typ II) Supraleitern.

Antwort
von Grautvornix16, 7

Hi,- hier mal eine Art "Meta-Kommentar". - Ich glaube, dass du hier viele gute Antworten bekommen hast. Besser kann man es nicht erklären,- auch wenn das eine oder andere mal der "Schmunzeleffekt" nicht übersehbar ist. - Aber tröste dich: als interssiertes Schülerlein hatte ich eine ähnliche Frage an meinen Physiklehrer. Die hat ihn aber nur geärgert; erklärt hat er nichts. Heute kann ich darüber lachen. Als "Jung-Schüler" wollte ich auch wissen was zwischen den Zahlen ist weil ich gedacht habe, eine Ähnlichkeit zu meiner Frage mit den Feldlinien zu sehen. Und oft hat ja gerade das "Selbstverständliche" noch viele Fragen für denjenigen offen, der seine eigene Sicht auf die Dinge hat. Da gilt der Spruch der Sesamstraße als "Kategorischer Imperativ der Bildung": "Wieso, Weshalb, Warum,- wer nicht fragt.... ." ;-)
Also: "zwischen" den Feldlinien ist das Feld,- ebenso wie zwischen den Breitengraden die Erde ist (und der Eisenspan). Feldlinien sind keine  "magnetischen Strings oder Wellenverläufe / -fronten als "Quasi - Suprapotentialstruktur im Feld.

"Feldlinien sind nur mathematische Linien, die Punkte im Raum verbinden, an denen die Feldstärke den gleichen Betrag hat." (Zitat: >Roderic<, s.u.).

Gruß

Antwort
von dompfeifer, 36

Im magnetischen Feld richtet sich ein Eisenspan nach der magnetischen Flussrichtung aus. 

Feldlinien (magnetische) sind gedachte oder gezeichnete Linien zur Veranschaulichung der magnetischen Flussrichtung. Die existieren also nur im Kopf oder auf dem Papier. Im Kopf ist der "exakt platzierte" Eisenspan gesundheitlich unverträglich, und auf dem Papier ist er wirkungslos. 

Antwort
von patzixD, 38

Es wird explodieren und die ganze welt in ein schwarzes loch saugen

Kommentar von christi12345 ,

ne, das passiert, wenn man durch 0 teilt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community