Was passiert wenn man die Pille nach Packungsende absetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meinen Glückwunsch dazu! Du wirst es sicher nicht bereuen!

Nach Absetzen der Pille kann es immer zu starken Zyklusunregelmäßigkeiten kommen. Diese können bis zu 1 Jahr oder länger andauern.

Generell soll hier Mönchspfeffer und/oder Zyklustee mit Schafgarbe und Frauenmantel helfen. Ich trinke Zyklustee und habe seither einen sehr zuverlässigen Zyklus - aber etwas länger als unter Pilleneinnahme (völlig normal).

Meine Blutungen sind seit Absetzen der Pille etwas stärker und länger - eben natürlich!!! Das musst du bedenken!!! Die künstliche Blutung in der Pillenpause hat nichts mit der natürlichen Periode zu tun - sei dir dessen bewusst. Viele sind sich dessen einfach nicht bewusst und schlucken womöglich die Pille doch wieder :-( Das wäre ein großer Fehler!

Nach Absetzen der Pille können viele "Entgiftungserscheinungen" auftreten. Dein Körper muss entgiften - gib ihm Zeit und habe Geduld - bitte! Gib nicht auf!

Vielen geht das alles zu langsam, sie sind enttäuscht oder beschweren sich nun über Pickel o.ä. - ich denke mir: hey! ganz ehrlich wenn man etwas derartiges den eigenen Körper antut und dann solche Symptome spürt muss man doch merken was man sich da angetan hat und die Pille keinesfalls wieder schlucken.

Ernsthaft - gib nicht auf.

Ich habe seither vereinzelt mehr Pickel - aber eigentlich echt nicht erwähnenswert. Ich hatte vor - während und jetzt eben nach der Pilleneinnahme Pickel. (und hier sei zu erwähnen, dass ich extra eine Pille gegen Pickel einnahm - naja) Find ich alles nicht schlimm :-) Wird sich auch alles noch legen.

Zudem habe ich auch etwas schneller fettendes Haar - habe ich aber schon jetzt in Griff bekommen. Habe einfach meine Haarpflege optimiert und somit ging das auch.

FAZIT: setze die Pille ab und du wirst sehen: der "Schleier" der Pille wird von dir genommen und du wirst dich um einiges freier fühlen. So würde ich es jedenfalls beschreiben.

Gib dir und deinem Körper alle Zeit der Welt. Wirklich! Hab Geduld und genieße es.

Wenn du dir dann noch eine hormonfreie Verhütungsmethode suchen möchtest kann ich dir gerne von meiner berichten. Ich habe sie mir nach Absetzen der Pille einsetzen lassen und seither fühle ich mich so sicher wie noch nie - und das obwohl ich zuvor immer recht panische Angst vor einer eventuellen Schwangerschaft hatte. *gg*

Wenn noch Fragen offen stehen scheue dich nicht sie mir zu stellen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich darüber mit deiner Frauenärztin. Ich hatte eine Eierstockzyste. Die hat sich durch die darauf folgende Eierproduktion gebildet, auch von selbst wieder aufgelöst, bin aber wegen der schmerzen zur Frauenärztin. Es ist nicht gefährlich, aber unangenehm, besser du lässt dich beraten und lässt sie im nachhinein auch nochmal testen ob alles gut läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist bei jeder Frau anders.

Ich zum Beispiel hatte danach mal eine Hormonstörung und bekam meine Regel nicht. Erst eine Spritze vom Arzt hat geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Frauenärztin meinte, dass es normal sei, wenn man dann stärkere Blutungen bekommt, Zwischenblutungen und sowas.

Viele bekommen davon auch starke Akne, Gewichtsverlust oder -zunahme.

Der Hormonhaushalt muss sich ja erstmal wieder normalisieren.
Wenn dein Körper sich aber wieder beruhigt hat, dürfte alles ein geregeltes Maß haben. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung