Frage von icey5, 54

Was passiert, wenn man beim Lichtmikroskop abblendet?

Was passiert, wenn man beim Lichtmikroskop abblendet, funktioniert das überhaupt? Weil ich so wie ich das sehe, kann man ja über die Blenden nur die Beleuchtung ändern. Vielen Dank schonmal!

Antwort
von schuetz247, 47

Es gibt bei einigen Mikroskopen Blenden, die den Kontrast regeln. Die Beleuchtung steuerst du mit der Lichtstärke der Lampe. Aber es stimmt schon, das das Bild dunkler wird wenn du die Blenden verkleinerst. Es ist nur nicht der Zweck dieser Blende.

Mit abblenden meinst du wohl das Verkleiner der Blende? Damit erhöhst du den Kontrast zwischen den Zellen und dem Hintergrund. Schließt du sie zu Weit wird das Bild generell sehr dunkel, da nicht genug Licht durch die Blende kommt.

Ich spreche hier natürlich von einem Durchlicht - Mikroskop.

lg

 

Kommentar von icey5 ,

Ja genau, das verkleinern der Blende. Und hat das einen Einfluss auf die Tiefenschärfe?

Kommentar von schuetz247 ,

Ich weiß nicht welches Mikroskop du hast.

Aber bei einem Standard Mikroskop sieht der Aufbau so aus:

http://www.digitalefolien.de/biologie/didaktik/mik.html

Da ist auch anhand eines einfachen Beispiels erklärt wie man die Blende verwendet.

Und noch eine Diskussion auf höherem Niveau:

http://www.mikroskopie-forum.de/index.php?topic=5097.0

Abgesehen von der ersten Frage in dem Link ist es aber sehr gut erklärt.

Daraus habe ich auch folgenden Satz geklaut :D

Beim Zuziehen der Kondensorblende wird die NA niedriger und die Schärfentiefe steigt. Dadurch kann ich die Schärfentiefe beeinflussen, um einen grösseren Bereich scharf zu bekommen. Leider auf Kosten der Auflösung.

Aber bei einer gut geschnittenen dünnen Probe hat die Tiefenschärfe wenig Einfluss, da die Probe ja sehr dünn sein sollte. Und die Tiefenschärfe dann wenig Einfluss hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community