Frage von melooo677, 93

was passiert wenn man bei der Pilotin Ausbildung scheitert, bekommt man die 100tsd euro wieder?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 21

Das hängt von der Art der Ausbildung ab. 

Machst Du eine PPL, eine Privatpilotenlizenz, ist die Kohle weg, wenn Du beim letzten LBA-Check durchfällst. Das sind dann allerdings auch keine 100.000 Euro. 

Bei einer Berufspilotenlizenz sieht das u. U. anders aus. An einer privaten Flugschule ist das Geld auch weg, zumindest das, was Du dann bis zum Zeitpunkt des Abbruchs oder Nichtbestehens gezahlt hast. 

Bei großen Airlines, die für ihren eigenen Nachwuchs sorgen, hängt es von der Firmen-Policy ab. Zahlung in Raten je nach Ausbildungsfortschritt, Rückzahlung des in Vorlage gewährten Kredits in Raten, falls Arbeitsvertrag, Erlass der Kosten bei Fluguntauglichkeit, Abrechnung je nach Fortschritt und Abbruchdatum usw. 

Es gibt viele Modelle, der Zahlung, aber eine Rückzahlung des bisher von der Schule geleisteten Aufwands ist im Prinzip immer vorgesehen. Man bekommt nichts geschenkt. 

Wie aber immer im realen Leben, hilft ein Blick in die Praxis, sprich, in die AGB, in die Ausbildungsrichtlinien, in die Arbeitsverträge etc. oder auch einfach ein Anruf bei der betreffenden Schule. 

Antwort
von wiki01, 62

Welche Hunderttausend Euro? Ich habe während meiner Pilotenausbildung sogar ein Gehalt bekommen. Warum sollte ich dafür bezahlen?

Und Privatpilotenlizenzen kosten selbst für Hubschrauber keine 100 K Euro.

Kommentar von melooo677 ,

Mein Klassenkamerad meinte das seine cousine die Ausbildung bezahlen musste und deswegen abgebrochen hatte, wissen sie was man alles bezahlen muss und ca. wieviel? und war die Ausbildung schwer?

Kommentar von wiki01 ,

Für welche Ausbildung? Privat oder kommerziell? Privat muss man immer selbst bezahlen. Und da kommt es auf die Art und den Umfang der Privatlizenz an. Von 5.000 Euro bis 50.000 ist da alles drin. Da kommt es hauptsächlich auf die Kosten pro Flugstunde an. Ein Hubschrauber mit 2 Triebwerken kostet schon mal 2000 Euro pro Stunde. Aber keine 100.000.

Ganz einfach ist die Ausbildung nicht. Es ist eben doch etwas anderes, als den PKW-Führerschein zu machen. Aber alle, die ich kenne, die angefangen haben, haben die Ausbildung auch bestanden.

Kommentar von melooo677 ,

Dankeschön für die Information

Antwort
von eni70, 64

:D Scherzkeks was?

Wer soll denn das erstatten? Wenn ich mein Studium nicht schaffe, krieg ich auch nix zurück. (theoretisch, ist schon paar Jährchen erfolgreich her).

Garantiert ist nix im Leben, nur der Tod.

Kommentar von derfiesefriese ,

und Steuern

Kommentar von wiki01 ,

Und frühzeitige Ejakulation.

Antwort
von derfiesefriese, 48

Klar, ist ja beim PKW-Führerschein nicht anders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten