Frage von Justaskingmanw, 87

Was passiert wenn man alle Materialen nimmt aus denen ein Mensch gemacht ist und diese Mischt?

Was für ein Material entsteht dann ? Blut,Haut,Knochen ?

Antwort
von Wunnewuwu, 50

Insofern du mit Materialen Moleküle meinst, dann entsteht ein Haufen aus Molekülen. Ohne Lebewesen (Zellen) wird sich nichts mehr so zusammensetzen, wie es war.

Um es dir deutlich zu machen: Wenn du eine Kiste mit einer geordneten CD-Sammlung umkippst und alles auf einen Haufen zerstreust, dann wird niemals mehr die ursprüngliche CD-Ordnung herauskommen. Es sei denn jemand setzt sich hin und bringt wieder Ordnung ins Spiel.

LG

Kommentar von Justaskingmanw ,

Würde eine Zelle reichen um diesen Haufen dann wieder in Ordnung zu bringen ? Sie müsste sich ja vermehren oder ?

Kommentar von Wunnewuwu ,

Wenn es sich um eine Zygote handelt, also eine Zelle, deren genetische Information den Start gibt, einen vollständigen Organismus zu bilden, wird sie sich durch Zellteilung und -differenzierung zu diesem entwickelt - ja.

Was diese Zelle dann aber brauchst ist nicht ein Haufen voller Moleküle, sondern eine Versorgung mit Nährstoffen unter den richtigen Bedingungen (z.B. Dotter im Ei).

Kommentar von Justaskingmanw ,

Und Forscher habe so ein Gleichgewicht bis jetzt noch nicht herstellen können ? 

Kommentar von Wunnewuwu ,

Naja was heißt Gleichgewicht?

In jedem Labor lässt sich in einer Zellkultur die Zellproliferation und -differenzierung nachweisen. Was du vielleicht meinst ist die Ausgangslage: Man kann keine Zellen aus dem nichts züchten; zumindest keine hochkomplexen Zellen, wie die, die aus Stammzellen differenziert sind. Ohne eine "Startzelle" findet erstmal nichts statt.

Es gibt ein Experiment (Miller-Experiment), bei dem es darum geht, den Ursprung des Lebens zu untersuchen.

LG

Kommentar von Justaskingmanw ,

Vielen Dank für all die Antworten. :)

Antwort
von OlliBjoern, 27

Gemäß der Edda (Teil der nordischen Mythologie) wurde das Zwergengeschlecht aus Blut und Knochen erschaffen:

Þá gengu regin öll
á rökstóla
ginnheilug goð
ok um þat gættusk: 
hverr skyldi dverga 
drótt um skepja
ór brimi blóðgu
ór Bláins leggjum. (Völuspá, 9) (in Altnordisch)

Da gingen alle Mächtigen zu ihren Richtstühlen, hochheilige Götter, und hielten Ratschlag: wer sollte der Zwerge Schar erschaffen,
aus gebranntem Blut und den Gebeinen Bláins?

(etwas frei von mir übersetzt)

[die Völuspá enthält auch die Namen Gandalfs, (Thorin) Eichenschilds, und der meisten der anderen Zwerge (Fili, Kili, ...), die später von Tolkien wiederverwendet wurden im "Lord of the Rings"]

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 21

Ungefähr so eine Paste, wie sie zur Herstellung von Fleischkäse gemacht wird.

Antwort
von WozuDennNur, 56

Gar kein Material. Es wird eine undefinierbare Brühe

Antwort
von voayager, 18

Irgeneine Paste mit hellem blaßrosa Farbton, nicht jedoch der von dir ggf. gewüsnchte Homunculus. Knest du diese jedoch entsprechend zurecht, kommst du einem solchen schon ziemlich nah, wenn auch hinter Formalin oder Alkohol tan gehalten, sonst isser bald wieder futsch.

Antwort
von GirlOver9000, 46

Probier es doch mal:`D

Antwort
von Aquilon, 45

Unser Körper besteht zum größten Teil aus Wasserstoff, Sauerstoff und Kohlenstoff. Es wird also vermutlich nur etwas farbiges Wasser dabei entstehen.

Antwort
von Lohengrimm, 46

Das wären die Zutaten: 

http://www.digitalefolien.de/biologie/statist/01stat.html

Diese halt einfach mischen und etwas umrühren...

Antwort
von Ursusmaritimus, 38

Blutwurst, warum?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten