Was passiert wenn man 6 stunden lang nur Computerspiele spielt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kann, muss es aber nicht. Das ist schon eine starke Belastung, und sicherlich beeinträchtigt das auf Dauer auch leicht das Sehvermögen...aber nicht in den Ausmaßen, wie du es dir vorstellst.

Ich hatte auch mal Zeiten, da waren 6h zocken keine Seltenheit...habe auf beiden Augen über 100% Sehstärke und das ist so geblieben.

Kopfschmerzen können allerdings tatsächlich davon ausgelöst werden. Wichtig ist, dass er genug Flüssigkeit zu sich nimmt und wenn es tatsächlich am zocken liegt, dass er mal früher den Bildschirm aus macht und vielleicht nicht jeden Tag. Hinzu kommt wahrscheinlich dass er wahrscheinlich viele koffeinhaltige Sachen trinkt (Cola, Energie...) und ihn dieser zwar wach hält, den Körper aber auch auslaugt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kopfschmerzen können von vielen Dingen kommen: Wetter oder so aber wegem dem PC könnte es zwar auch sein aber wenn es nur einmal vorkommt würde ich jetzt mal keine Panik schieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird schläfrig
Aggressiv
Lernt nicht mehr geht nicht mehr raus und wird abhängig
Aggressiv wenn man nicht spielt oder beim spielen, man nimmt stark zu oder ab, man verliert den Bezug zur Realität und geht nicht mehr zur Schule um spielen zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund ist es jedenfalls nicht.

Und 6 Stunden am täglich spielen ist in meinem Augen eine Sucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn mein Sohn so lange zocken würde, würde ich ihm das Ding schneller wegnehmen als er gucken kann. Kinder brauchen da klare grenzen. Nicht länger als 2 Stunden am Tag. Das reicht völlig aus.

Mein Bruder (16) hat nämlich das gleiche Problem. Kopfschmerzen und Nackenversteifung vom Zocken.
Hat auch immer direkt nach der Schule den Rest des Tages damit verbracht. Bis meine Eltern ihm das ding nach 2 Stunden endlich mal abgenommen haben.

Jetzt hat er ein Mofa bekommen und ist nun zum Glück viel mehr drausen unterwegs als vor dem Kasten zu hängen.

Aber wie gesagt. da helfen nur strikte Regeln und eine klare Ansage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eventuell.
Leute die im Büro arbeiten sitzen auch die ganze Zeit vor dem Bildschirm.

"Zocken" ist aber auch noch anstrengend, und kann daher besonders Kopfschmerzen oder andere Sachen hervorrufen.

Wenn man aber dran gewöhnt ist, dann kann man ohne Probleme 6 Stunden und länger vor'm PC hocken und Nebenwirkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann gut sein. Allerdings hat das nichts mit den Spiel direkt zu tun.

Das Auge muss beim PC spielen (sowie beim Fernsehen,Zeitung lesen,Buch lesen,usw.) auf Nah"aufnahme" stellen. Dabei werden die Augenmuskeln besonders beansprucht es ist viel anstrengender als in die weite zu gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordPhantom
13.04.2016, 14:32

Anstrengender, aber genauso wenig ungesund wie im dunkeln lesen. Nämlich gar nicht (Also für die Augen)

1

Hört sich an, als wärest du der Sohn ... dann würde ich sagen: Ja, das ist nicht gut für die Augen! Und man kann davon Kopfschmerzen bekommen!

Erwachsene wissen das ja normalerweise ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich arbeite 5 tage die Woche 8h am pc .... wochende verbringe ich den ganzen tag vorm pc, weil ich Hobbyzeichnerin bin und ein bild locker 12h in kauf nehmen kann ... das geht jetzt schon mehrere jahre so und mir geht's bislang super

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung