Frage von lakumo, 24

Was passiert wenn ich zwei Minijobs habe?

Hallo ich bin Student und habe ein Mini-Job wo ich 400 € verdiene, was passiert wenn ich noch einen Mini-Job habe wo ich 200-300 € verdiene? Werden mir dann die RV oder SV abgezogen?

Antwort
von Konrad Huber, 5

Hallo lakumo,

Sie schreiben:

Was passiert wenn ich zwei Minijobs habe?

Hallo ich bin Student und habe ein Mini-Job wo ich 400 € verdiene, was passiert wenn ich noch einen Mini-Job habe wo ich 200-300 € verdiene? Werden mir dann die RV oder SV abgezogen?

Antwort:

https://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/04_450_e...

Auszug:

Mehrere 450-Euro-Minijobs ohne versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung

Hat ein Arbeitnehmer, der keiner versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung nachgeht, mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern nebeneinander, sind die Arbeitsentgelte aus diesen Beschäftigungen zusammenzurechnen (nicht zu berücksichtigen sind Arbeitsentgelte aus kurzfristigen Beschäftigungen). 

Wird bei Zusammenrechnung mehrerer 450-Euro-Minijobs die monatliche Grenze von 450 Euro überschritten, so handelt es sich um versicherungspflichtige Beschäftigungen, die bei der zuständigen Krankenkasse zu melden sind.

Beispiel:

Ein Arbeitnehmer arbeitet seit dem 1. Januar beim Arbeitgeber A und verdient monatlich 400 Euro. Einen Monat später, am 1. Februar, nimmt er beim Arbeitgeber B einen weiteren Minijob auf und erhält dort monatlich 300 Euro. Im Januar liegt ein Minijob vor, weil der Monatsverdienst nicht über 450 Euro liegt. 

Mit dem zweiten Minijob wird jedoch die 450-Euro-Grenze überstiegen, so dass der Arbeitnehmer ab Februar sozialversicherungspflichtig in beiden Beschäftigungen ist.

Beachte:

 

Die Feststellung, ob der Arbeitnehmer weitere Beschäftigungen ausübt, obliegt dem Arbeitgeber. Hierzu benötigt der Arbeitgeber eine schriftliche Erklärung des Arbeitnehmers, ob noch weitere Beschäftigungen vorliegen. Zusätzlich muss der Arbeitnehmer bestätigen, dass er dem Arbeitgeber die Aufnahme weiterer Beschäftigungen mitteilt. Die Erklärung und die Bestätigung des Arbeitnehmers sind zu den Entgeltunterlagen zu nehmen. Als Hilfestellung wird auf die

 

Checkliste

 

vom Bundesverband der Arbeitgeber verwiesen.

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von DerHans, 4

Sobald du mehr als 450 € verdienst, wird der GESAMTE Betrag sozialversicherungspflichtig.

BEIDE Arbeitgeber haften, für den vollen Beitrag (incl.Arbeitnehmerbeiträge)

Deshalb wirst du keine Firma finden die das legal mit macht

Antwort
von KruMelMoNsterx3, 13

Soweit ich weiß, ja. Du darfst monatlich bis zu 450€ verdienen, ohne, dass es großartig versteuert wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community