Was passiert, wenn ich zu viel Ampere an einen Beamer anschließe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Strom ergibt sich aus der Spannung und dem Widerstand / Leistung des Beamers.

Es würde nichts weiter passieren, außer das der Beamer funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThexXTURBOXx
22.11.2015, 11:44

Ok, also würde der nicht kaputt gehen?

0

Welche Spannung liefert dein "System", diese Spannung muss zum Beamer passen, dann geht nichts kaputt. Dein System liefert so viel Strom wie die Spannung durch den Beamer " drücken" kann. Bei der passenden Spannung können 1,3 Amperé durch den Beamer "gedrückt" werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThexXTURBOXx
22.11.2015, 11:47

Ok, mein System bringt 230 V und der braucht die 230 V... Also würde alles perfekt funktionieren oder?

0

Wie andere schon gesagt haben, es kommt auf die Spannung darauf an.

das Ohmsche gesetzt ist ja U=R*I als Spannung = Widerstand mal Strom.

wenn man das nun auf I auflöst, kommt man auf I= U/R 

d.h: Es fließen so viele Ampere wie die Spannung geteilt durch Widerstand. 

oder einfach ausgedrückt, der Strom wird durch das Gerät definiert.

Wenn also die die richtige Spannung angelegt wird, fließt auch nur ein so großer Strom wie es braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du mehr strom anstehen hast, als der beamer braucht, passiert rein garnichts. der beamer nimmt sich einfach so viel wie er braucht. deine stromquelle sollte auf jeden fall so wie so immer mehr leifern, wie verbraucht wird, um zu vermieden, dass bei lastspitzen, z.B. während der einschaltphase die spannung einbricht. bei einem beamer würde ich hier zur 2,5 fachen sicherheit raten. d.h. wenn der beamer 1,3 ampere zieht, solltest du mindestens 3 Ampere bereit halten.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung