Frage von Jonas0305, 159

Was passiert wenn ich reinen Sauerstoff durch einen Ballon einatmen würde?

Können körperliche Schäden entstehen? Bin ich danach kurzfristig leistungsfähiger?
Wo sind die "Grenzen"?

Antwort
von Ichhab22Fragen, 87

Klar Purer Sauerstoff ist leistungsfördernd aber nur für einen Atemzug ;D

Wenn du auf natürliche Weise "Dopen" willst geh in die Alpen oder in ein Hochdruck gebiet (gibt auch Kammern unter der Erde dafür). Da ist der Sauerstoff gehalt niedriger. Wenn du da Trainierst und deine Ausdauer da verbesserst bist du bei normalem Sauerstoff Gehalt dauerhaft leistungsfähiger.

Antwort
von Digarl, 70

Einmal reinen Sauerstoff zu atmen hätte keine schlimmen Folgen. Doch wenn du dies über einen längeren Zeitraum machst (naja, längerer Zeitraum ist so eine relative Sache) hätte das fatale Folgen. Die Atmosphäre besteht lediglich aus rund 21% (hochgerundet) reinem Sauerstoff, der Hauptanteil ist mit über 70% Stickstoff.

Kommentar von theantagonist18 ,

78 % N2. Das ist natürlich über 70, aber nur um hier mal den genaueren Wert anzugeben ;)

Kommentar von Digarl ,

;-)

Antwort
von Karl37, 30

Das Problem Sauerstoffbeatmung ist den Tauchern und den Segelfliegern, die in Leewellen durchaus 12 km Höhe erreichen, geläufig.

Der Partialdruck an Sauerstoff beträgt in der Atmosphäre 212 mbar, fliegt man über 4000 m hoch, dann sollte man der Atemluft reinen Sauerstoff zusetzen. das geschieht bei den Beatmungsautomaten selbständig und über 9000 m Höhe atmet man dann nur noch reinen Sauerstoff.

Bei den Tauchern ist es umgekehrt, normale Pressluft ist bis 73 m Tiefe brauchbar. Hier ist dann der kritische Partialdruck des Sauerstoff von 1,7 Bar erreicht. Wer tiefer gehen will, der kann keine Pressluft sondern muss eine synthetische Atemluft benutzen.

Es kann die Oxidose, eine subakute Sauerstoffvergiftung entstehen, dazu noch der gefürchtet Lorrain-Smitz-Effekt, der die Alveolen der Lunge zusammenfallen lässt.

Auch in den Spitälern ist man bei Infarktpatienten von der  reinen Sauerstoffbeatmung abgekommen und setzt dem Sauerstoff ca. 3% CO2 zu.

Antwort
von fistingExtReeM, 79

auf lange zeit ist das schädlich da mit viel sauerstoff in der luft der anspruch auf rote blutkorper sinkt , aber auf kurzzeit , glaube mal schon das das hilft

Antwort
von exxonvaldez, 28

Da passiert gar nichts!

Wir geben im Rettungsdienst des öfteren reinen Sauerstoff.

Mehr als 100 % Sättigung  im Blut geht halt nicht (normal hast du so 97 - 98 %).

Du bist weder leistungsfähiger, noch vergiftest du dich.

Antwort
von KyloRen16, 63

Ein Zug ist i.O..
Zu viel ist nicht gut, das kann zu einer Sauerstoff Vergiftung führen.

Antwort
von Sorrisoo, 65

Dü würdest bewusstlos. Wir können nicht über eine längere Zeit reinen Sauerstoff athmen.

Kommentar von Gwynbleidd ,

Durch einen Atemzug würde einem nur schwindelig werden.

Antwort
von PineappleLover, 75

Das einzige Gas, welcher der menschliche Körper wirklich aktiv nutzt, ist Sauerstoff. Dementsprechend würdest du einfach nur für einen Moment effizienter sein. Ich hätte jetzt noch nie etwas von Schäden gehört.

Kommentar von Digarl ,

Wenn du über einen längeren Zeitraum (der gar nicht mal so lange ist) nur reinen Sauerstoff einatmen würdest hätte das fatale Folgen. Unsere Atmosphäre besteht lediglich aus rund 21% (hochgerundet) reinem Sauerstoff. Der Hauptanteil ist mit über 70% Stickstoff. 

Kommentar von PineappleLover ,

Was hätte es denn für Folgen? Ich hätte jetzt nie gehört, dass Sauerstoff in irgendeiner Weise schädlich ist. Kampfjetpiloten atmen schliesslich auch reinen Sauerstoff.

Kommentar von Digarl ,

Auch ein Taucher könnte theoretisch für eine gewisse Zeit reinen Sauerstoff verwenden, aber auch nicht dauerhaft. Abgesehen davon sind auch Sauerstoffflaschen beim Tauchen immer nur mit rund 21%igem Sauerstoffanteil befüllt.

Reiner Sauerstoff kann beispielsweise das Herz sowie das Hirn schädigen. 

Kommentar von Digarl ,

Abgesehen davon ist reiner Sauerstoff hoch entzündlich.

Der hohe Stickstoffanteil in der Atmosphäre erstickt die Reaktionen des Sauerstoffs wortwörtlich. 



Kommentar von PineappleLover ,

Der Sauerstoff alleine brennt nicht, er fördert nur einen Brand. Das Problem ist, dass halt alles verdammt viel schneller beginnt, zu brennen. Da brennt schnell mal das Haus ab, nur weil ein winzig kleiner Funke auf den Tisch flog.

Kommentar von Digarl ,

Stimmt, man benötigt zwei Reaktionspartner. Naja, 1 Blatt Papier, 90% Sauerstoff in der Atmosphäre und ein Streichholz mit Reibfläche. Dann sollte was funktionieren. 

Kommentar von Bevarian ,

Das einzige Gas, welcher der menschliche Körper wirklich aktiv nutzt

Widerspruch! Ich erinnere mich da an einen ehemaligen Kollegen, der so manche Besprechung wirkungsvoll mit anderen Gasen gesprengt hat!   ;(((

Antwort
von Souta, 69

Du merkst kaum einen Unterschied.

Kommentar von Digarl ,

Wenn du über einen längeren Zeitraum (der gar nicht mal so lange ist) nur reinen Sauerstoff einatmen würdest hätte das fatale Folgen. Unsere Atmosphäre besteht lediglich aus rund 21% (hochgerundet) reinem Sauerstoff. Der Hauptanteil ist mit über 70% Stickstoff. 

Kommentar von Gwynbleidd ,

Deine Antwort verstößt gegen die Nutzerregeln und ist zudem falsch.

Kommentar von Digarl ,

@Gwynbleidd

Meinst du jetzt seine/ihre oder meine?

Kommentar von Souta ,

Im Rettungsdienst geben reinen Sauerstoff...
Sofern du keinen Infarkt hast bzw. deine Blutgefäße vorbelastet sind oder man Asthmatiker ist gibt es keine "fatalen Folgen"

Kommentar von Digarl ,

Im Rettungsdienst muss es so sein da Sauerstoff die Leistung stärkt.

Doch im Rettungsdienst ist dies auch ein temporärer und kein permanenter Zustand.

Ich schrieb übrigens auch, dass Schäden nur dann auftreten wenn es über einen etwas längeren Zeitraum eingeatmet wird.

Kommentar von Souta ,

Ach stimmt, ich vergas, dass im Krankenhaus Leute ja niemals über längeren Zeitraum am Sauerstoff sind...

Die "fatalen Folgen" sind bei zu hoher Dosierung höchsten Gefäßschäden durch die freien Radikalen

Kommentar von Digarl ,

Dir ist bewusst das eine Versorgung mit reinem Sauerstoff nur über kürzere Zeitrume stattfindet? Alles was über einen längeren Zeitraum passiert wird mit nicht reinem Sauerstoff gemacht. So verwenden z.B. auch Taucher lediglich 21%igen Sauerstoff. 

Wenn du zurückschreibst bitte mit etwas handfestem als nur ein paar virtuellen Buchstaben ....

Kommentar von Souta ,

Sage der, der mit Viertüllen Buchstaben argumentiert...
Danke, ich bin raus.

Kommentar von Digarl ,

Ich denke wir beide wissen gut was ich damit meinte...

Antwort
von Bevarian, 33

Wenn der Ballon genug Löcher hat, sollte das klappen. Du kannst aber auch Strohhalme nehmen, Papprohre von Küchenrollen...   ;)))

Kommentar von Peter242 ,

Aber der Sauerstoff diffundiert doch durch das Gummi des Ballons?  Es dauert halt bis er den Sauerstoff durch Gummi gesaugt hat (das klingt so falsch xD). 

Ich würde den Sauerstoff einfach verflüssigen und trinken.  Ist sicher weniger auffwand als den Sauerstoff durch den Ballon zu ziehen. 

Kommentar von Bevarian ,

Nicht falscher als die Formulierung der Frage...   ;)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community