Frage von Pfannkuchen08, 44

Was passiert wenn ich nach über einem Jahr wieder kiffe?

Ich hab einmal gekifft (vor 1 Jahr und 3 Monaten ungefähr), ich hab dabei aber nichts Gefühlt also wie wenn es eine normale Zigarette wäre (es war aber definitiv gras, nur vielleicht schlechtes Zeug haha) So und heute werde ich wieder kiffen meine Frage jetzt: wie werde ich drauf sein wird es ein horrortrip usw.

Ich weiß keiner kann es genau sagen aber die wahrscheinlichste Möglichkeit

Danke für die ganzen Antworten schon mal

Antwort
von aXXLJ, 7

Ich weiß keiner kann es genau sagen aber die wahrscheinlichste Möglichkeit

Sehr wahrscheinlich ist, dass Du den Versuch erneut vergeigst, weil Du Dich im Vorfeld zu wenig darüber informiert hast, wie man Cannabis richtig konsumiert.

Dabei ist möglich, dass Du
a) wieder keine Wirkung verspürst
oder
b) zu starke Wirkungen im Sinne von unerwünschten Nebenwirkungen spürst.

Unerfahrene Cannabiskonsumenten brauchen in aller Regel mehrere Versuche, um ihre persönliche Idealdosis zu finden, werden darüber hinaus aber vermutlich das eine oder andere Mal an den Begleit-Umständen des Cannabiskonsums (Illegalität, Führerscheinfragen, Streckmittelproblematik etc) scheitern.

Google "Rauschzeichen".

Antwort
von anonym108, 18

Kann niemand wirklich genau sagen, je nach dem wie DEIN Körper es nach der langen Zeit aufnimmt und je nach dem wie viel du rauchst, haut es dich weg oder nichts. Wobei ich glaube, dass du etwas merken wirst auch wenn es nicht so viel sein wird. Und übrigens spüren die meisten beim ersten mal kaum was.

Antwort
von MarcelRkn, 15

Geh dahin wo der Pfeffer wächst Und komm nicht mit Kiffen an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten