Frage von RafeMCCawley, 248

Was passiert, wenn ich mit einem Schild spazieren gehe?

Auf dem Schild soll AntimFaschistische und Anti AfD sprüche stehen.

Wenn ein AFD Wähler sich aufregt und mir eine runterhaut, kann ich sie dann anzeigen? Bei uns herrscht doch die meinungsfreiheit.

Dann zeige ich diesen gewaltitätigen AFD ler und zeige gleichzeitig die Partei an, da diese eine Gefahr darstellt. Kann behaupten, dass afd seine anhänger zur gewalt mobilisiert und die partei kann von gericht verboten werden?

Ist diese idee gut?

Antwort
von TotallyHD, 156

Rum laufen kannst du mit nen schild schon, solange es keine Hassreden sind und falls dich wer schlägt, kannst du diese person natürlich anzeigen. 

Kommentar von RafeMCCawley ,

Und dann gleich afd anzeigen, da er seine anhänger radikalisiert.

Kommentar von TotallyHD ,

das kannst du zwar machen, aber viel wird das wohl nicht bringen, eine Partei ist ja nicht für seine Anhänger verantwortlich..

Kommentar von RafeMCCawley ,

Wenn das öfters passiert? Dann kann man doch meinen, dass fast alle AFD Wähler gewalttätig sind und man kann die partei schließen!

Kommentar von TotallyHD ,

und wenn es 100 sind, es gibt da draußen minimum 1.000.000 AFD Wähler (wahrscheinlich deutlich mehr) und ich glaube nicht das jeder von denen Radikal ist...

Und wieso sollten sie dich überhaupt schlagen, wärst ja nicht der erste der mit so schildern rum läuft und denen gehts au noch gut (ja leider nicht immer :/)

Antwort
von Dxmklvw, 94

Welches Ziel hast du? Willst du deine persönliche Meinung darstellen? Oder willst du provozieren?

Und was sollen diejenigen empfinden, die dich damit sehen? Sollen sie nachdenklich werden, oder sollen solche, die für die AfD sind, geärgert werden?

Läßt sich dann anhand deines Auftretens erkennbar unterscheiden, was du bewirken willst, Meinungskundgebung oder Provokation?

Wer jemanden provoziert, darf sich nicht wundern, wenn es eine unangenehme Reaktion gibt. Wer lediglich seine Meinung kundtun will, sollte es so tun, daß es als bloße Meinungsäußerung erkennbar wird und nicht mit Provokationsversuchen verwechselt wird.

Haut dir jemand einfach so eine rein, dann ist das natürlich strafbar und wird auch entsprechend bestraft. Doch im Zweifelsfall bewahrt dich das überhaupt nicht davor, zukünftig vielleicht mit einer stark verformten Nase herumlaufen zu müssen.

Wenn ein tätlicher Angriff auf dich ohne Grund (Provokation ist bereits ein strafmildernder Grund) durch AfD-Mitglieder erfolgt und dies AfD-typisch ist, dann werden die Behörden entsprechend reagieren.

Doch wenn dir z. B. ein Tischler oder ein Verkäufer oder sonstwer eine rein haut und zufällig auch CDU-Wähler ist, dann wird deswegen niemand die CDU als verfassungsfeindliche Partei einstufen und verbieten.

Kommentar von RafeMCCawley ,

Ist Provokation verboten?

Kommentar von Dxmklvw ,

Nein, verboten ist es nicht, aber in manchen Situtationen ist es schlicht und ergreifend dämlich.

Antwort
von Neapelgelb, 83

Denkst du, das ist der richtige Weg für eine politische Auseinandersetzung? Beledigungen gehören nicht zur Meinungsfreiheit, volksverhetzende Texte auch nicht, wenn man sie in der Öffentlichkeit spazieren trägt. Du mußt dir schon sehr genau überlegen, was auf dem Schild stehen soll. 

Wenn ein Afd-Wähler dir eine runterhaut,  meldet ihr euch am besten gleich beide im Kindergarten an. Ich denke aber, es wird kaum jemanden interessieren, was auf deinem Schild steht. Das wär doof, ne?

Antwort
von Aliha, 1

Die Idee entstammt dem Gehirn einer Person die auf dem geistigen Stand eines 10jährigen stehen geblieben ist.

Antwort
von Lichtpflicht, 52

Nunja, wenn es dir das wert ist... allerdings kann es auch sein, dass du, bevor es soweit kommt, schon selbst von der Polizei wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses rausgezogen wirst. Wie gesagt, wenns dir das alles wert ist, viel Spaß. 

Aber ändern wirst du die AFDler und Faschisten dadurch nicht, im Gegenteil, dadurch bestärkst du sie nur und erreichst genau das Gegenteil von dem, was eigentlich dein Ziel ist... nicht gerade schlau, die Aktion. In wirklich keiner Hinsicht. 

Kommentar von RafeMCCawley ,

Ich frage ja nur hier. Ich will nur tipps holen ob das hilfreich wäre.

Ich will einen beitrag leisten für unser weltoffenes deutschland. 

Antwort
von Alopezie, 73

Du kannst ihn anzeigen aber er hat die trotzdem eine auf die Nase gegeben. Evtl wirst du Krankenhaus reif geprügelt und bereust es dein ganzes Leben. Nicht immer auf sein Recht bestehen. 

Antwort
von rgamst, 134

Wenn AFD Wähler Dich schlägt kannst Du ihn natürlich wegen Körperverletzung anzeigen. Nur die Partei haftet nicht für jeden einzelnen.

Du bist SPD-Wähler und klaust ein Auto, dann kann ich ja auch nicht die SPD anzeigen

Kommentar von RafeMCCawley ,

Ich bin nicht spd wähler. Aber links eingestellt!

Kommentar von 0TomKlaar0 ,

Sehr gut. Gefällt mir!

Kommentar von rgamst ,

Das mit SPD-Wähler sollte nur ein Beispiel sein

Kommentar von N0Nentity ,

Marx bewahre uns vor solchen Linken!

Antwort
von 666Phoenix, 75

Nein, das ist keine gute Idee! Das ist Revoluzzertum, das i.d.R. zu nichts führt, Stimmungen aufheizt, Unsachlichkeiten fördert.

Wenn Du Dich mit der AfD auseinander setzen willst, versuche es in Diskussionsforen, über Zeitungsbeiträge, in öffentlichen Debatten u. ä. 

Antwort
von lupoklick, 2

ANTI ---- ist einfach nur blöd -

denn es macht den Gegner interessant

Antwort
von HappyGamer2207, 18

Jeder Mensch mit Anstand würde sich an so einer Witzfigur wie dir nicht die Hände schmutzig machen

Antwort
von lupoklick,

Mit ANTI machst du ungewollt Werbung für das Übel, das du bekämpfen willst.

Die NPD wird NICHT verboten, weil sie unbedeutend ist.... und DAS trifft jene Partei ins Mark....

PS: Den TERROR in Hamburg und Berlin verüben "ANTI"-faschisten ....die Zwillinge der "Rechten"

Antwort
von hutten52, 91

Dein "antimFaschistischer" Kampf "mit ein Schild" dürfte bei den AfD-Mitgliedern nur Heiterkeit erwecken. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community