Was passiert, wenn ich meine Strafe aufgrund von einer Kündigung nicht mehr zahlen kann?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

sollte im Urteil beziehungsweise Ersatzhaft stehen, melde dich schleunigst da und Begründe - sonst kommen die Männer in blauer Uniform und ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefan123967
29.06.2016, 13:39

Aber was wenn da kein ersatzhaft drin steht und ich nicht meine 2500 euro zahlen kann...

0

Dann meldest Du Dich beim Gericht und bittest unter Hinweis auf die Kündigung um Stundung oder Verminderung der Höhe der Raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann teilst du dem Gericht unter Angabe des Aktenzeichens schriftlich mit das du nicht in der Lage bist die Strafe auf einmal zu zahlen. Dann bittest du um eine Ratenzahlung in Höhe von.....

Das Ganze schickst du per Einschreiben dahin und wartest ab. Meist wird eine Ratenzahlung ohne weiteres genehmigt wenn die Raten angemessen hoch sind. Bei 2500 Euro würde ich denen schon Minimum 50 Euro bis 100 Euro monatlich anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach, musst du eine Strafe zahlen?? Und danach wirst du gekündigt? Schon lustig was es für Menschen gibt.

Du solltest dich mal fragen, wie du dich ändern kannst, damit du im Leben klar kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefan123967
29.06.2016, 13:36

Du solltest dich vill mal fragen ob du die frage richtig verstanden hast;) 

0

Ersatzhaft ist das Stichwort.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiter unten schreibst Du daß nichts von Erstzhaft drin steht. Also was für eine Strafe ist es dann? Irgendwofür mußt Du die Strafe ja kassiert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann meldest du dich beim Gericht und bittest um kleinere Raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stefan123967
29.06.2016, 13:34

Ich muss 2500 euro zahlen 

0

Was möchtest Du wissen?