Was passiert, wenn ich die Hypnose-Behandlung nicht bezahle?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Charakterlich kann dir sicherlich nicht viel passieren, denn so etwas wie Charakter scheinst du nicht zu haben.

Entweder - du hast eine Sitzung, mit der du zufrieden bist oder auch nicht zufrieden bist und du zahlst die vereinbarten Kosten.

Oder - du hast eine Sitzung mit der du nicht zufrieden bist und hast dann auch, wie man heutzutage so schön sagt, die Eier in der Hose das Thema das anzusprechen. Du scheinst aber eher der Typ zu sein, der dann lieber erstmal alles abnickt und dann hintenrum versucht, sich aus der eigenen Verantwortung oder in diesem Fall Zahlungsverpflichtung zu stehlen.

Leute wie du sind am Ende die, die dafür verantwortlich sind, dass Angebote mit Ratenzahlung immer weniger werden. Ich hoffe, du bekommst einen saftigen Mahnbescheid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "Inkasso-berechtigt" hat das herzlich wenig zu tun.

Du hast mit "diesem Typen" einen Vertrag geschlossen - das kann auch mündlich passieren. Er hat angeboten Dich zu behandeln und verlangt dafür ein Honorar und Du hast zugestimmt. Das nennt sich Vertrag.

Dass der Erfolg bei einer Hypnosetherapie immer fraglich ist, musste Dir vorher klar sein.

Wenn Du jetzt nicht zahlst, wirst Du eine Mahnung bekommen und "der Typ" kann Dir den Gerichtsvollzieher auf den Hals hetzen bzw. Dich auf Zahlung verklagen. Dann wird die Sache noch viel teurer.

Einfach nicht bezahlen weil man nicht zufrieden ist - so einfach ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DottorePsycho
30.06.2016, 14:59

Kleine Anmerkung:

Dass der Erfolg bei JEDER Art von Therapie immer fraglich ist, musste Dir vorher klar sein.

7
Kommentar von holodeck
30.06.2016, 19:26

Dass der Erfolg bei einer Hypnosetherapie immer fraglich ist

So? Und das weißt du woher so genau?

0

Ich frage mich, warum Du auf diese Idee kommst, Du müsstest das nicht bezahlen ODER er hätte keine Handhabe gegen Dich.

Keine Therapiemethode der Welt funktioniert immer und bei jedem garantiert. Würdest Du bei irgendeinem Arzt oder Therapeuten eine Therapie bekommen, muss diese ebenso bezahlt werden - vom Patienten oder von der Kasse. Entscheidend ist, dass die Leistung "Therapie" erbracht wurde. Niemals entscheidend ist der Therapie-Erfolg.

Die Krankenkasse zahlt die Herz-OP sogar dann, wenn der Patient dabei verstirbt.

Traurig finde ich, dass Du schon ein Augenmerk auf seine Möglichkeiten zur Eintreibung hast. Daran mag man ablesen, dass Dir die Unrechtmäßigkeit Deines Vorhabens durchaus bewusst ist.

Mir als Hypnose-Therapeut zeigt das leider mal wieder auf, dass es klug ist, im Voraus zu kassieren, zumal das auch geeignet ist, die Wirksamkeit der Hypnosetherapie zu erhöhen.

Schade ist es, wenn durch solche Leute wie Dich immer weniger Kollegen bereit sind, sich in Einzelfällen auf Ratenzahlung einzulassen, um so auch weniger gut betuchten Menschen eine Therapie zu ermöglichen.

Für diese Antwort gibt's vielleicht keinen Stern?! Macht aber nichts - das musste gesagt werden.

P.S.: Vielleicht wäre es die bessere Idee, ihn um Nachbesserung zu bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psychologiker
06.07.2016, 20:57

Danke für diese Antwort.

Wenn du jetzt doch den Stern erhältst, hätte er zumindest was gelernt.

1

Wenn er das schwarz macht wird er sich selbst ins Fleisch schneiden wenn er dich rechtlich verfolgt... aber vielleicht ist es ihm das ja wert.. ist zumindest nicht ok von dir wenn du eine Ratenzahlung nicht einhälst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?