Frage von Goyoma1, 215

Was passiert wenn ich auf Anwohnerparkplatz parke?

Guten Tag,

Ich habe für zwei Wochen Berfusschule in Erfurt. Aufgrund der miserablen Parkplatzsituation, überlege ich seit langem an der rechten Straßenseite zu parken. Da diese aber eigentlich für Anwohner mit einem entsprechenden Ausweis ausgelegt sind, wollte ich wissen was passieren kann, sollte eine Politesse oder ein Polizist vorbeikommen?

Ich finde rings herum keinen einzigen, öffentlichen Parkplatz, es ist aussichtslos.

Zur besseren Veranschaulichung habe ich hier mal Google Maps geöffnet und euch den Standort markiert: https://www.google.de/maps/place/Weidengasse+8,+99084+Erfurt/@50.9821565,11.0275...

Seht ihr die Parkenden Autos in der Straße 'Am Hügel' ? Dort sind jeden Tag mindestens 3-5 Plätze frei. Daher würde ich über die Schulzeit von 8:00 - 14:30 dort Parken, anders geht es leider nicht. Ich hätte zwar die Möglichkeit auf meinem Firmenplatz zu parken, müsste dann aber 30 Minuten eher losfahren/aufstehen und mit der Bahn 17 Minuten durch Erfurt kurven um rechtzeitig zum Unterricht zu kommen.

Und ja, bevor ich fragt: Die umliegenden Parkplätze sind nicht verfügbar. Der eine ist für Lehrer, der andere für die Kirche mit einer Schranke versperrt. Der Schülerparkplatz ist mit 8-10 Autos prinzipiell voll. Daher besteht auch dahingehend keine Möglichkeit.

Daher wollte ich euch lieber mal fragen, was mir passieren kann wenn ich dort beim Parken 'erwischt' werde. Danke.

Gruß, Philipp

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 167

Bei Anwohner mit Ausweis wird deine Kiste sofort abgeschleppt die Leute zahlen dafür das die Plätze freibleiben  .

Erfurt. Falschparker leben auch künftig gefährlich - im ungünstigsten Falle ist ihr Wagen weg, wenn sie zurückkommen. Und nach dem ersten Schreck und der Erkenntnis, dass das gute Stück nicht gestohlen, sondern abgeschleppt wurde, folgt auch noch die satte Rechnung - auch in Thüringen von bis zu 300 Euro.
Antwort
von walterlauber, 215

Also, wenn Du erwischt wirst, bekommst Du eine gebührenpflichtige Verwarnung (Knöllchen). Abgeschleppt wirst Du nicht. Das wird nur gemacht, wenn es ein ausgewiesener Privatparkplatz ist oder wenn Du vor einer Einfahrt stehst oder massiv den Verkehr behinderst. Ich würde mal an einem der Häuser klingeln und die Leute fragen, ob sie Dir eventuell einen Parkplatz zur Verfügung stellen. Dazu brauchst Du dann einen Anwohner-Parkausweis. Es gibt dort vielleicht welche, die tagsüber auf Arbeit sind, und ihren Parkplatz erst abends oder über Nacht benötigen. Vielleicht kannst Du gegen eine kleine Anerkennungsgebühr einen Parkplatz eines solchen Anwohners tagsüber nutzen.

Kommentar von Goyoma1 ,

Danke für deine Antwort. Weißt du auch, wie hoch dieses Knöllchen werden kann? Im Bußgeldkatalog finde ich keine passende Situation welche meine Lage beschreiben würde.

Das ich mal einen  Anwohner frage klingt super. Wer weiß, vielleicht ist ja jemand dabei der das mitmachen würde. Das würde mir einige Nerven und vor allem viel Zeit sparen und ich könnte wesentlich entspannter in den Tag starten. Dem Tipp werde ich definitiv mal nachgehen.

Antwort
von dennischillig, 150

15€ Strafe abgeschleppt wirst du nur wenn du eine einfahrt z.B blockiertst

Antwort
von Jakob1, 168

du bekommst einen knollen, eventuell wird das fahrzeug abgeschleppt.

Kommentar von Goyoma1 ,

Oh, dass ging schnell. Danke für die Antwort :D

Das mit dem Knollen hätte ich mir schon denken können leider. Wie hoch ist dieser dann?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community