Frage von Erick00798, 38

Was passiert wenn einem die rechte nicht vorgelesen werden (Amerika)?

Was passiert wenn man, wenn man festgenommen wird die rechte nicht vorgelesen werden (Sie haben das Recht zu schweigen usw.) Muss der gefange dann freigelassen werden? Oder was passiert da

Antwort
von Hugito, 31

Nein. Muss nicht freigelassen werden. Man kann nur seine Aussagen in einem Gerichtsverfahren nicht verwerten. Z.B. wenn er gegenüber einem Polizeibeamten zugibt, dass er die Tat begangen hat. Diese Aussage darf für das Urteil nicht verwendet werden. (Verwertungverbot von Beweismitteln)

Antwort
von soedergren, 21

Nein, der Verdächtige muss idR nicht freigelassen werden. Eventuell können einige seiner Aussagen oder durch diese Aussagen aufgefundene Beweise nicht verwertet werden. 

Außerdem muss der Verdächtige festgenommen worden sein oder verhört werden. Bei einer einfachen Zeugenbefragung müssen die Rechte auch nicht verlesen werden.

Dies alles gilt zudem nur für die USA.

Antwort
von silvestar, 21

Soweit ich weis darf  man ihn dann ertmal nicht verhaften und muss ihn laufen lassen. wieso das aber so ist weis ich net.

Kommentar von Erick00798 ,

Gg, das stimmt mal überhaupt nicht

Antwort
von toomuchtrouble, 13

https://de.wikipedia.org/wiki/Miranda_v._Arizona

https://de.wikipedia.org/wiki/Aussageverweigerungsrecht

Einlassungen des Beschuldigten, die dieser ohne vorherige Information über sein Aussageverweigerungsrecht gemacht hat, dürfen nicht verwertet werden. Das gilt z.B. für ein Geständnis.

In den USA bezieht sich das auf den berühmten Miranda-Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community