Frage von Matthof, 47

Was passiert wenn eine Firma an die Börse geht?

Zahlt dann die Firma denen die die Aktien haben Geld und was bringen die Aktien noch ausser sie zu verkaufen?

Antwort
von Fisch08, 21

Du musst dir das so vorstellen: Wenn ein Unternehmen ( Firma) an die Börse geht, verkauft es Anteile des Unternehmens in Form von Aktienanteilen. Wenn du Aktienanteile erwirbst, bist du dann Miteigentümer dieses Unternehmens.
Das Unternehmen macht Gewinne. Je nachdem wird ein Teil des Gewinns ( zum Teil auch der ganze Gewinn) ausgeschüttet, was man als Dividende bezeichnet. Manche Aktiengesellschaften schütten Dividenden aus, andere wiederrum nicht, sondern behalten den Gewinn ein. Zum Beispiel behalten sie den Gewinn ein, um das Eigenkapital aufzustocken, Investitionen zu machen, das Cashvermögen zu erhöhen ect.

Antwort
von archibaldesel, 33

Die Aktionäre sind Eigentümer der Firma.,Neben einem Mitbestimmungsrecht in der Hauptversammlung haben Aktionäre auch einen Anspruch auf Gewinnbeteiligung. Deshalb schüttet die Gesellschaft einmal im Jahr Teile des Gewinns an die Aktionäre aus. Diese Gewinnausschüttung nennt man Dividende. 

Kommentar von Matthof ,

danke, ist schonmal hilfreich

Antwort
von ludpin, 26

Rein theoretisch hat die Firma, Unternehmer, erstmal viel geschenktes Geld, ob das sinnvoll in die Firma investiert liegt ist nicht immer klar. Die Firma kann ja auch den Bach runter gehen. Bis dahin hat der Unternehmer die Möglichkeit das Geld raffiniert in irgend welchen Briefkastenfirmen weltweit zu verschleiern.

Kommentar von archibaldesel ,

Stimmt natürlich nicht. Das Geld ist nicht geschenkt, sondern damit wird Eigentum an der Gesellschaft erworben.

Das Geld wird auch nicht in Briefkastenfirmen "verschleiert", sondern in der Bilanz im Eigenkapital verbucht. Deutsche börsennotierte Aktiengesellschaften haben gesetzlich vorgeschriebene Publikationspflichten. Jeder Aktionär kann sich Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen und Zwischenberichte anschauen. 

Wenn Geld unterschlagen wird, sind das kriminelle Handlungen,die zwar vorkommen können, aber ganz sicher nicht der Regelfall sind.  Große deutsche Aktiengesellschaften sind teilweise mehr als 100 Jahre seriös an der Börse notiert. Zum Nutzen der Gesellschaft, der Volkswirtschaft und ganz sicher zum Nutzen der Aktionäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten