Frage von Ellimaeuschen99, 135

Was passiert wenn ein chihuahua einen Kater beist?

Stirb der kater dann oder ist er verletz?

Antwort
von Indianerkind, 57

Das kommt natürlich darauf an wo der Chihuahua die Katze beisst... ausserdem wie oft und "hartnäckig" er auf die Katze losgeht...
falls ein Chihuahua sowas macht, dann sollte man sich überlegen, ob der Besitzer überhaupt Ahnung von Hundeerziehung hat... auch kleine Hunde können Schaden anrichten, wenn sie nicht in Händen von Verantwortungsbewussten Besitzern sind!!

Antwort
von Menuett, 88

Unsere Nachbarn hatten letztens Besuch von einem Chihuahua.

Deren Kater hat den Chihuahua im Garten gerissen.

War nichts mehr zu machen.

In der Theorie kann ein Chihuahua einen Kater verletzen. Wenn der Kater still hält, kann er ihn, wenn er sich große Mühe gibt und Glück hat, vielleicht auch töten.

Wahrscheinlich wird es aber eher andersherum sein.

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

tot gemacht? O.O

Kommentar von Menuett ,

Tot gemacht.

Mit den Krallen von den Hinterläufen den Bauch aufgerissen.

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

ooooh :-(

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

WArum hat er das denn gemacht? :(

Kommentar von Menuett ,

Das war sein Revier und er wollte da offensichtlich keinen Hund.

Antwort
von FataMorgana2010, 82

Kommt drauf an, wie doll er zubeißt, wo er zubeißt... 

In der Regel wird sich der Kater wehren. Dass ein Chihuahua einen Kater tatsächlich tot beißt, wird sehr selten vorkommen. Aber eine Bissverletzung ist durchaus möglich. 

Antwort
von ApfelTea, 78

Dann beißt der Kater wahrscheinlich zurück. Hol dir gefälligst keine Tiere, wenn du dich nicht ausreichend informieren kannst und die Tiere am Ende eh nur loswerden willst.

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

wiso loswerden? glaub die katzen sind schon 8  oder noch älter das ist 56 für menschen

Kommentar von ApfelTea ,

Dein Pferd? Hast du wohl schon wieder vergessen.

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

na das pferd ja noch dahaaa ich muss mich ja nur nich mehr kümmern. Das machen halt die hier arbeiten. Du bist ein troll oder swowas

Kommentar von SusanneV ,

Ellimäuschen weiß noch nicht was ein Troll ist.....

Kommentar von ApfelTea ,

Offensichtlich.

Kommentar von xttenere ,

Elimaeuschen....geh schlafen, und versuch Deinen Kopf in Ordnung  zu kriegen....Für Trolle ist jetzt  Schlafenszeit 😎

Kommentar von SusanneV ,

Genau, morgen ist auch noch ein Tag Ellimäuschen. Da kannst Du uns wieder was schreiben....

Antwort
von kleinefrechemau, 5

Kommt darauf an, wie schlimm die Verletzung ist. Auf jeden Fall muss der Kater sofort zum Tierarzt, Bisswunden können sich nämlich leicht entzünden. Wenn die Wunde eitert und nichts getan wird, kann der Kater an einer Blutvergiftung sterben.

Antwort
von TreudoofeTomate, 78

Kommt drauf an. Wenn der Schoßhund Gift an den Zähnen hat, stirbt der Kater sicher.

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

hahaha :)))

Antwort
von xttenere, 42

Pass auf, dass Dein Chihuahua nicht Dich in den Allerwertesten beisst, aus lauter Frust weil er den Kater nicht kriegt....denn dieser ist viiiiel schneller als der Hund 😂😂😂

Antwort
von newcomer, 66

er ist reif für Tierarzt

Kommentar von Katzenhai3 ,

Denke mal der Hund. 😊

Antwort
von Ursusmaritimus, 64

Der Hund wird noch Leben, aber seine Zeitspanne ist nach dem Gegenangriff der Katze sehr begrenzt......

Antwort
von uwe4830, 69

ihm fallen die Zähne aus

Kommentar von Indianerkind ,

:D

Kommentar von xttenere ,

😂😂😂

Antwort
von Gargoyle74, 26

Der Katrer wird den Psheudohund sowas von kaputt machen...aber hallo.... Ein  Chi...ist kein Hund ,soderm eine armeselige Qualzuchtrasse !

Kommentar von Menuett ,

Chihuahua ist doch keine Qualzucht. Der lebt völlig schmerz- und beschwerdenfrei.

Antwort
von ClausO, 71

Wird ein teurer Tierarztbesuch mit beiden

Kommentar von SusanneV ,

Das macht nichts. Ihre Eltern sind so reich, dass weder ihre Schwester noch sie jemals arbeiten müssen.....

Kommentar von xttenere ,

Susanne....das erzählt sie 😉

Ich glaub hier schon lang nicht nehr alles. 😂😂😂

Kommentar von SusanneV ,

Ich doch auch nicht 😉....

Antwort
von Katzenhai3, 64

Wenn der Hund nicht giftig ist.......was ich nicht annehme....und er nicht zu heftig zu gebissen hat , so das er  lebensgefährlich verletzt ist, passiert dem Katsr garnichts. 

Kommentar von Ellimaeuschen99 ,

gut :-)

Antwort
von SusanneV, 47

Ellimäuschen, Du solltest Dir tatsächlich überlegen, ob Dir das Christkind nicht doch was anderes unter den Weihnachtsbaum legen sollte

Kommentar von xttenere ,

Es trollt heute Abend ganz gewaltig....

keine Sorge....das Kind ist 12 und überlegt sich vor dem Spiegel, ob es einen Apfel oder Birnen Po hat (eine ihrer Fragen ) 😂😂😂

Bei dieser Grammatik tendiere ich eher zu 8-9

Antwort
von dogmama, 41

Stirb der kater dann oder ist er verletz?

es ist abend, da kommen die Trolle wieder angekrochen.....

Kommentar von SusanneV ,

Hoffentlich ist sie einer.....

Kommentar von dogmama ,

die Fragen und auch die Anrworten sprechen jedenfalls dafür

Kommentar von SusanneV ,

Oder sie ist so verwöhnt und naiv....

Kommentar von dogmama ,

ich denke, jemand der tatsächlich so verwöhnt wird redet nicht darüber!

Zuhause wird sie nicht viel zu sagen haben und alles was sie so von sich gibt sind Wunschträume und/oder erfundene Geschichten um Aufmerksamkeit zu erhaschen!

Antwort
von Tavtav, 35

Mir tut dein zukünftiger Chihuahua jetzt schon leid. Hoffe du trollst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community