Frage von weedstar1337, 82

Was passiert wenn ein Arzt einem minderjährigen ein Medikament verschreibt welches erst ab 18 Jahren zugelassen ist?

Hallo, bin 16 Jahre alt und habe heute ein Medikament verschrieben bekommen welches erst ab 18 Jahren zugelassen ist. Das Medikament heisst "zopiclodura 7,5mg" und der Wirkstoff ist "Zopiclon". Es ist ein Schlafmittel was bei Schlafstörungen eingesetzt wird und laut Beschreibung ein hohes Abhängigkeitspotenzial besitzt und beim Absetzten Entzugserscheinungen hervorruft. Mich interessiert ob es z.B. rechtliche Folgen für meinen Arzt usw. geben kann? Oder was sonstige Folgen sein können.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stonitsch, 25

Hi weedstart1337,die Verschreibung von Zoplicone an einen unter 18 jährigen Jugendlich ist als "0ff label"anzusehen.Da heisst,der Arzt verschreibt ein nicht zugelassenes Medikament und übernimmt damit die volle Verantwortung für Wirkung und Nebenwirkungen des Medikamentes.In der Pädiatrie werden viele Medikamente off label verschrieben ,weil diese mangels Voraussetzungen des Arzneimittelgesetzes (fehlende Studien..)einfach noch nicht zugelassen sind.Hier ist die Praxis praeter legem also ausserhalb des Rechtes ausgeübt.LG Sto

Antwort
von sternenmeer57, 50

In der Gebrauchsinformation steht zur Kurzbehandlung von Schlafstörungen. Mit den 18 Jahren das stimmt, aber vielleicht bist du vom Gewicht und der Größe her so entwickelt, daß der Arzt hier keine Gefahr sieht.  Du wirst sicherlich eine Psychische Störung haben ,weswegen er dir nur dieses Mittel verschreiben konnte.

Kommentar von weedstar1337 ,

Das stimmt damit hast du ziemlich ins Schwarze getroffen aber in welchem Zusammenhang steht die Psychische Störung denn mit dem Medikament?

Habe folgende Diagnosen:

mittelgradige depressive Episode F32.1

Störung des Sozialverhaltens bei vorhandenen sozialen Bindungen F91.2

Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung F90.0

Psychische und Verhaltensstörungen durch Konsum anderer psychotroper Substanzen: Schädlicher Gebrauch F19.1

Psychische und Verhaltensstörungeren durch Opioide: Schädlicher Gebrauch F11.11

Psychische und Verhaltensstörungeren durch Cannabinoide: Abhängigkeitssyndrom F12.2

Psychische und Verhaltensstörungeren durch Kokain: Schädlicher Gebrauch F14.1

Psychische und Verhaltensstörungeren durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein: Abhängigkeitssyndrom F15.2

Psychische und Verhaltensstörungeren durch Halluzinogene: Schädlicher Gebrauch F16.1

Psychische und Verhaltensstörungeren durch Tabak: Abhängigkeitssyndrom F17.2

Und an alle Hater: Bin seit über einem Jahr clean! Und an alle Alterskritiker: Ich weiß selber wie alt ich bin ;) 

Kommentar von sternenmeer57 ,

Viele Schlafmittel haben starke Nebenwirkungen, dieses ist da vielleicht geringer. Ich habe es selbst wegen einer Angststörung bekommen, damit ich wieder einen geregelten Schlafrythmus bekomme. Ich hoffe, daß es dir auch so gut hilft, wie mir.

Antwort
von heide2012, 46

Ich persönlich  halte es fahrlässig, dieses Medikament einem Patienten in deinem Alter zu verschreiben  und rate dir dringend, es erst nach erneuter Rücksprache mit deinem Arzt zu nehmen und bis  zur Klärung auf jeden Fall zu lassen.

(Abhängig kannst du ja nur werden, wenn dir das Medikament wieder und wieder neu verordnet wird.)



Antwort
von Ostsee1982, 18

Wir sind Laien, nicht die Ärztekammer. Egal was hier geschrieben wird das hat keine Relevanz.

Antwort
von Hauptdarsteller, 32

Was ist den das für ein Arzt?! Einfach mal einem 16 Jährigem ein Schlafmittel verschreiben. Und dann auch noch so eins.

Du kannst bei der Ärztekammer anrufen, dann bekommt er eins auf den Sack.

Wirf das Medikament weg und wechsle den Arzt.

Meine persönliche Meinung, aber ich bin kein Arzt:

In deinem Alter sollte man keine Schlafmittel nehmen. Allgemein solltest du Medikamente meiden und nur nehmen wenn es nicht anders geht. Hold dir immer eine zweite Meinung. Es gibt auch dumme, verzweifelte Ärzte.

Antwort
von Kuppelwieser, 19

Wenn er dir das verschrieben hat, geht es wohl in Ordnung. Vielleicht bist Du für dein Alter konditionell fortgeschritten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community