Was passiert, wenn der Arbeitsmedizinischer Dienst, mich arbeitsunfähig schreibt. Welche Kündigungsfrist gilt dann?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kannst Du mal genauer fragen? Bei diesen zwei Sätzen wäre jede Antwort nur Spekulation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keine? Also, es verändert nichts an deiner Kündigungsfrist, die du sowieso hast. Wäre auch nicht ratsam zu kündigen, bevor du nicht etwas Neues hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen Krankheit kündigen?
Normalerweise während einer Krankheit nicht gültig.
Natürlich kann der AG danach kündigen, Frist steht im Vertrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisu2101
09.08.2016, 11:35

Gekündigt werden kann immer... Dass es während einer Krankheit nicht gültig ist, ist leider ein weit verbreiteter Volksglaube, weil vor den Arbeitsgerichten oft gestritten wird deswegen.

0
Kommentar von Nemo75
09.08.2016, 11:38

Der AG darf mich solange ich Arbeitsunfähigkeit geschrieben bin nicht kündigen
Heißt die Kündigungsfrist darf erst ab da beginnen wo ich wieder "gesund" bin.
Falls nein bekommt man vor Arbeitsgericht recht.
Auch zu Unterscheiden ist ob Grippe oder Arbeitsunfall  

1
Kommentar von Nemo75
09.08.2016, 23:14

Dann hast Du Recht!
Ich hab meine Erfahrung gemacht!
Und Richter gaben mir Recht!

0
Kommentar von Nemo75
11.08.2016, 15:35

Ach ja, gut das Du es besser weißt und ich aber deswegen schon 2 Rechtsstreite gewonnen habe.

Der Fragesteller hat nur Zuwenig Informationen mitgeteilt. Klar wenn man in der Probezeit ist kann man immer kündigen

0

Was möchtest Du wissen?