Frage von Kattarina, 190

Was passiert, wenn das Arbeitslosengeld zu Ende ist?

Hallo,
im Mai läuft mein Arbeitslosengeld aus. Danach bekomme ich keinen Cent mehr. Echt blöde Situation. Was kann ich dagegen machen?

Zu meiner eintlichen Frage:
Wenn man kein Arbeitslosengeld bekommt, hat man dann noch Anspruch auf andere Leistungen wie z.B. Wohngeld, oder hat man ein Bidet, also einen gewissen Ethat für Schulungen und Weiterbildungen?
Wer zahlt in die Rentenkasse ein? Kann ich Versichert bleiben (Krankenkasse)?

Antwort
von DerHans, 86

Bis Mai kannst du dir doch eine Arbeit suchen.

Danach hättest du dann Anspruch auf AlG 2. Dazu musst du aber nachweisen, dass du bedürftig bist. Wenn du nicht bedürftig bist, zahlt der Staat dir eben nichts. Dann musst du auch für deine Versicherung selbst sorgen.

Antwort
von putzfee1, 92

Lass deine angebliche Sozialphobie behandeln und geh arbeiten. Ansonsten bleibt dir nur ALG II, auch Hartz4 genannt.

Kommentar von Kattarina ,

"angeblich"  ... hört sich so abwertend an.

Kommentar von LonelyBrain ,

Abwertend wohl aus dem Grund weil du es dir wohl selbst diagnostiziert hast.

Kommentar von putzfee1 ,

"Angeblich" habe ich geschrieben, weil ich vermute, dass es sich um eine Selbstdiagnose handelt. Oder hat ein Fachmann diese Diagnose vorgenommen? Wenn ja, warum bist du dann nicht in Behandlung?

Antwort
von MrZurkon, 132

Wenn dein Arbeitslosengeld ausläuft musst du Hartz4 beantragen,was natürlich sehr wenig ist. Aber Wohngeld gibt es meines Wissens auch.

Arbeiten gehen wäre eine Maßnahme ,wie du es abwenden könntest.

Kommentar von beangato ,

Aber Wohngeld gibt es

Nein. Bei ALG-II-Bezug gibt es kein Wohngeld.

Kommentar von MrZurkon ,

Warum kriegen dann viele ihre Wohnung trotz Hartz4 bezahlt? Ich habe keine Ahnung von er Materie,aber ich kenne einige die Schmarotzen wo die Wohnung auch bezahlt wird.

Kommentar von LonelyBrain ,

Der Bezug von Arbeitslosengeld II (ALG II, "HARTZ IV") schließt einen Wohngeldanspruch aus, da im ALG II im Normalfall bereits die Kosten für die Unterkunftberücksichtigt werden. Dieser Ausschluß gilt bereits ab Antragstellung auf ALG II.

http://www.wohngeldantrag.de/geld/leistungen_alg2.htm

Kommentar von MrZurkon ,

Ah ok.Danke... wieder was dazugelernt, aber in der Hoffnung, dass man so etwas niemals selber brauchen wird :) 

Antwort
von TheQ86, 122

Wenn dein ALG I ausläuft musst du zum Jobcenter und ALG II beantragen. Das sogenannte "Hartz 4"

Antwort
von beangato, 113

Danach kannst Du, wenn Du bis dahin keine Arbeit findest, ALG II beantragen. Dann werden auch Beiträge für die Krankenkasse bezahlt - Du musst sie auch nicht wechseln. In die Rentenkasse wird nichts eingezahlt. Und die ALG-II-Bezugszeiten werden auch nicht gezählt bei den Rentenjahren.

Du solltest ca. 6 Wochen, bevor Dein ALG 1 ausläuft, einen Antrag für ALG II stellen. Den kannst Du ja wieder zurückziehen, wenn Du Arbeit findest.

Kommentar von LonelyBrain ,

Wer nicht sucht findet auch nicht.

Kommentar von Kattarina ,

Lonely, darum geht es doch garnicht.

Kommentar von beangato ,

Blödsinn.

ICH habe gesucht seit ca. 25 Jahren. Habe trotz 3 Weiterbildungen NICHTS gefunden - wegen Kindererziehung. Und nun bin ich zu alt.

Kommentar von LonelyBrain ,

@ beangato: was ist Blödsinn?

Kommentar von ollikanns ,

@beangato: du hast in 25 Jahren keine Arbeitsstelle gefunden? Und drei Umschulungen gemacht? Warum kann ich das nicht glauben? Dann musst du ja mindestens 13 Kinder haben. Dann kann man auch vom Kindergeld leben und hat mit den Kindern genug Arbeit. 

Kommentar von beangato ,

Kannst Du glauben oder auch nicht - es ist eine Tatsache.

Antwort
von LonelyBrain, 98

Total verrückte Idee aber: wie wärs mit arbeiten?

Kommentar von Kattarina ,

Ich habe eine Sozialphobie und kann nicht mehr so gut unter Menschen gehen.

Kommentar von LonelyBrain ,

Dann solltest du dir eine Arbeitsunfähigkeit attestieren lassen. Anders kommst du da nicht raus - oder du gehst eben arbeiten. Kann man ja auch von zu Hause aus.

Kommentar von Tarandine ,

Dann reiß dich zusammen und stell dich deinen Ängsten. ;)

Kommentar von MrZurkon ,

Arbeitslosengeld läuft nach 12 Monaten aus, du hattest ein Jahr Zeit dich deinen Ängsten zu stellen..vielleicht wäre ein Psychologe hilfreich gewesen.

Antwort
von ollikanns, 112

Versuch es mal mit arbeiten. Das machen die allermeisten Menschen dieses Landes nämlich auch.

Kommentar von Kattarina ,

Auf solche Antworten kann ich verzichten. Kannst Du dir vorstellen, ich habe mein Gründe.

Kommentar von LonelyBrain ,

Eine - höchstwahrscheinlich selbstdiagnostizierte - Sozialphobie ist kein Grund nicht zu arbeiten.

Kommentar von ollikanns ,

Es gibt keine Gründe, NICHT zu arbeiten. Wenn du krank bist, musst du dir die Krankheit bescheinigen lassen und Krankengeld beziehen. 

Kommentar von beangato ,

Es gibt keine Gründe, NICHT zu arbeiten

Oh doch - bespielsweise Altersgründe. Oder Kindererziehung.

Kommentar von LonelyBrain ,

Für "Altersgründe" gibt es Rente und für Kindererziehung die Elternzeit bzw Mutterschutz.

Alles andere ist Zeit um zu Arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community