Frage von Loddfafnir92, 62

Was passiert, wenn CDU und CSU die gemeinsame Fraktion auflösen?

Ich habe mich schon immer mal gefragt, was eigentlich passieren würde, wenn die CDU und die CSU ihre gemeinsame Fraktion im Bundestag auflösen würden, wie 1976 schonmal, nur dauerhaft. Für den Fall, dass der Horst Seehofer wirklich an einem Punkt die Koalition hätte platzen lassen: Was dann? Schließlich konnte ich in Bayern die CDU gar nicht wählen, ebenso wenig wie der Rest von Deutschland die CSU wählen konnte bei der Bundestagswahl. Inwiefern wäre dann die CSU auf Bundesebene dann noch tatsächlich legitimierbar? Müsste die Partei dann nicht bundesweit neue Landesverbände gründen, um auch weiterhin auf Bundesebene eine Rolle zu spielen?

Ich weiß natürlich, dass das eine sehr theoretische Frage ist und in der deutschen Geschichte beispiellos. Aber mich hat das schon immer interessiert - vielleicht weiß ja jemand von euch mehr?

Antwort
von Modem1, 24

Was da zwischen Seehofer Horstel und Angela M. an Meinungsverschiedenheit herrscht ist der Versuch des Horstel ..den rechten Parteien Wähler fernzuhalten. "Es darf keine rechte Partei neben der CSU geben" Das sagt Alles aus.Politik ist ein falsches Spiel : Wenn der Ja sagt meint er Nein oder Andersherum.Das rührt doch Angela fast nicht wenn der Bayer poltert. Man könnte denken das ist ein ausgedachtes Spiel.CSU bleibt in Bayern das ist so.Bundesweit wird die sich niemals stellen.

Antwort
von nooppower15, 43

Seehofer ist der AFD ihr bester Mann.

Also denke ich sollte so ein Fall eintreten würde sich CSU mit der AFD zusammenschließen

Kommentar von Loddfafnir92 ,

Hi, danke für die Antwort. Mir geht es aber eher um die alleinige Legitimation der CSU auf Bundesebene, da die CSU ja in 15 von 16 Bundesländern gar nicht zur Wahl steht - und weniger um hypothetische Neuverbindungen, die evtl. entstehen könnten.

Antwort
von HappyGamer2207, 7

Tja dann hätte Frau Merkel denn Denkzettel bekommen den sie verdient hätte. Aber der brüllende
Löwe aus Bayern ist mittlerweile Hand Zahm geworden. Es wird nichts passieren und auch keine Veränderung mit der CSU.Herr Seehofer weiß genau was auf seine Partei zukommt wenn es zur Abspaltung kommt für mich als AfD Anhänger wäre es amüsant zu sehen wie die Streitereien in den landesverbänden ausarten würden.

Antwort
von robi187, 32

ach wäre das schön wenn man die csu überall wählen könnte?

sicher würden viele zur csu überlaufen?

und die cdu wäre wie die spd nach schröder stolz auf ihre chefin?

Antwort
von Realito, 15

Die CSU ist zur Zeit Bundesweit ein 5% Partei.  Das die sich zerspalten werden wir nicht mehr erleben, weil sie ganz schön Feige sind!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten