Frage von Calimero9, 224

Was passiert, wenn alle Ihr Geld von der Bank abheben?

Hallo Community,

ich hörte mal, dass wenn nur 10% der deutschen Bevölkerung ihr gesamtes Geld abheben würde, es zum Zusammensturz des deutschen Bankensystems käme.

Wäre es wie in Griechenland, dass die Banken das Geld der Kunden nicht mehr freigeben würde?

Vielen Dank und herzliche Grüße

Antwort
von TheAllisons, 163

Genauso ist es. Die Banken würden die Konten sperren und niemand würde mehr sein Geld bekommen oder nur einen kleinen Teil zum Leben

Antwort
von Ifm001, 132

Kreditinstitute arbeiten mit deinem Geld. Dein Guthaben wird zum Großteil Anderen als Kredit gewährt. Wenn nun alle ihr Guthaben abheben wollen, ist es logischerweise nicht komplett verfügbar.

Um an das Geld zu kommen, müssten die nun die gewährten Kredite notkündigen ... mit der Folge, dass der Kreditnehmer zahlungsunfähig ist, und den offenen Betrag nie mehr zurückzahlen kann. Wenn dieser Kreditnehmer dann ein Unternehmer ist, ist das Unternehmen zahlungsunfähig und die Mitarbeiter ohne Job.

... und das ist noch das unkomplizierte Szenario.

Du musst auch gar nicht so auf die Verfügbarkeit von Bargeld schielen. Das gleiche Problem würde sich ergeben, wenn alle Leute ihr Guthaben am gleichen Tag ins Ausland transferieren würden.

Antwort
von FrageSchlumpf, 134

Das würde nicht unbedingt zum Zusammenbruch des Banksystems führen , eher zu einem Zusammenbruch der Gesamtwirtschaft.

Ökonomisch ist das für eine Bank kein Problem. Alles eine Frage der Liquidität.

Mögliche Probleme :

1. "Physische" : Es gibt auf die Schnelle nicht genug Scheine. Wobei man wild spekulieren kann, wieviel Geld die Zentralbanken in ihren Tresoren haben und wie schnell neue beschafft werden könnten. Die Zahlen was im Tresor liegt gibt es nicht, da kann man nur spekulieren.

2. "Realwirtschaftliche" : Die Banke würden dem enormen Mittelabfluss sicher mit einer sofortigen Kreditsperre begegnen. Die Produktion könnten binnen Monaten vollkommen zum Erliegen kommen.

Wird das Bargeld konsumiert, könnte es zu einer massiven Inflation kommen.

Und zu guter letzt könnte die Bilanzqualität der Notenbank, und damit die Qualität des Bargeldes leiden, wenn die Notenbank mangels Sicherheiten unbesicherte Kredite an die Banken geben muss, um den Bargeldbedarf zu befriedigen.

Antwort
von Wuestenamazone, 118

Soviel Bargeld ist gar nicht vorhanden um jedem sein ganzes Geld aus zuzahlen. Von daher erübrigt sich die Frage

Antwort
von MonkeyKing, 111

Ja, genau so würde es laufen. Der größte Teil des Geldes im Umlauf ist sogenanntes Giralgeld, das nur auf dem Papier bzw. im Computer existiert. Dafür gibt es einfach keine Banknoten wenn die Menschen wirklich anfangen würden alle (oder nur ein paar Prozent) ihres Geldes abzuheben, würden die Banken sehr schnell Probleme bekommen. So etwas nennt man einen Bank Run.

Kommentar von Calimero9 ,

Klasse, danke Ihnen

Antwort
von DerHans, 114

So viel physisches Geld gibt es gar nicht in Deutschland.

Antwort
von martinzuhause, 102

natürlich würde es dann nur noch eine bestimmte menge bargeld abzuheben geben.

Antwort
von Sicirec, 76

Aber es gibt noch einen anderen Aspekt. Denn es gibt zwar mehr digitales als Papiergeld, doch selbst von Papiergeld gibt es zuviel. Angeblich existiert rund 20 Mal mehr "echtes" Geld, als alle Waren auf der Welt. Wenn man also nur ein Zwnzigstel der Geldmenge hätte, könnte man die ganze Welt kaufen.

Antwort
von Jiggy187, 106

es ist gar nicht genug bargeld vorhanden, das alle auszahlen lassen könnten, sprich die zentralbank müsste extrem viel drucken erstmal und dann hast du bald ne infaltion sprich geldentwertung und dein brot kostet nicht mehr 5 euro, sondern 20000 

Kommentar von Maryondo ,

Die Reichsmark lässt grüßen ;-)

Aber drucken tun die ja eh schon ohne Ende, um gegen die Deflation anzugehen.
Naja. Nur eine Frage der Zeit, bis das nach hinten los geht.

Antwort
von tapri, 75

die Banken haben Geld nicht nur als Geld zum anfassen, deshalb könnte das gesamte Geld gar nicht abgehoben werden, da es nicht existiert in "Geldform"

Antwort
von Maryondo, 95

Kommt drauf an, wer das Geld abhebt.
Wenn unter den 10% nur die Armen sind, wird es die Banken kaum jucken.

Sind es jedoch die 10% der Reichen, dann hat Deutschland so gut wie kein Geld mehr.


Antwort
von Alpako995, 75

ja den letzten beißen die Hund.....

Antwort
von DerFrAger123G, 103

Die Bank arbeitet ja auch mit dem Geld-gibt Kredite und so-wenn jetzt also en Baufirma zum Beispiel einen Kredit aufnehmen möchte aber die Bank kein Geld mehr hat weil alle ihr Geld abgehoben haben kann es glaub ich zur Inflation kommen also Geld verliert an Wert und es gibt mehr Geld als Ware so wie 1929

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community