Frage von Marciby968, 73

Was passiert oder wie funktioniert das dann wenn man eine DDR4-2666 RAM mit einer 2133 CPU zusammen einbaut?

Wird der Speichertakt von der CPU automatisch runtergestuft oder muss ich da was selbst einstellen ?

SORRY falls es eine doofe Frage ist... ich habe versucht über die Funktion der Bauteile was nachzulesen aber ich hab da irgendwie ein Gehirnknoten :-/

Hoffe ich finde hier ein paar Fachsimpler die mir das erklären können. Vielen Dank im voraus !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agentpony, Community-Experte für PC, 49

Solche Detailfragen sind keine doofen Fragen, weil die offiziellen Angaben immer widersprüchlich sind.

Unabhängig von der CPU, die du nutzt, benötigst Du ein übertaktbares Mainboard (zum Beispiel mit Intel Z170 Chipsatz), das im Idealfall auch XMP unterstützt. Zudem muss dein gewählter RAM auf der Kompatibilitätsliste stehen - diese ist jeweils auf der Produktseite deines Mainboards einsehbar. Dann kannst Du im BIOS einfach das sogenannte XMP-Profil wählen, und der RAM wird auf die als sicher eingespeicherten Werte übertaktet.

Aus rechtlichen Gründen wird der CPU-Hersteller in seinen Datenblättern eigentlich immer nur Unterstützung für die Standardtakte zusichern, da Übertakten schlicht immer eine Grauzone ist.

Kommentar von Marciby968 ,

Okay Danke !

Also hängt das ganze vom Mainboard ab und die CPU ist da "relativ uninteressant"

aber wieso muss ich den RAM Übertakten wenn der eh schon höher taktet als die CPU erlaubt das hab ich jetzt nicht verstanden ?

Ah wegen diesen JEDEC Richtlinien ?

Kommentar von Agentpony ,

Jeder RAM, den du in ein Mainb oard steckst, läuft erstmal auf dem sicheren Basistakt, bei DDR4 ist das 2133MHz.

Die 2666 MHz erreichst du erst durch aktivieren des XMP-Profils im BIOS (oder natürlich manuelles Übertakten). Das ist ein Klick.

Umgekehrt kannst Du dir vielleicht vorstellen, wie viel teurer  Wahnsinns-siebenundachtzigtausend-MHz-RAM in deutschen Rechnern auf 2133MHz Standardtakt läuft ;-)

Kommentar von Marciby968 ,

Jetzt hab ich es verstanden!! Vielen Dank ! :D

Könnte man ja mal verständlich in so eine Produktbeschreibung reinpacken. Aber bestimmt mit Absicht so gemacht das die Leute mehr Geld ausgeben weil sie hohe zahlen sehen und lieben...

Kommentar von Agentpony ,

Klar gibt es da psychologische Effekte, andererseits gibt es im Netzzeitalter keine Entschuldigung mehr, sich nicht einfach mal darüber zu informieren. Hast Du ja auch gemacht.

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für PC, 28

Normalerweise arbeitet CPU und Ram mit selben Takt am besten. Wenn der Ram weniger Takt hat kann es zu wartezeiten bei der weitergabe an CPU kommen. Wenn Ram höher getaktet ist läuft der meist wieder im selben Takt wie die CPU. Wird die CPU übertaktet kommt der höhere Takt des Ram dieser Aktion zu gute da dabei auch der Ram dann Übertaktet wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten