Frage von TightLP, 21

Was passiert nur mit den Menschen?

Jeder bezeichnet sich selbst als "Gamer"... Meiner Meinung nach als Kellerkind. Wird die Menschheit eines Tages nur noch vorm PC präsent sein :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Suboptimierer, 11

Wenn du "jeder" schreibst, kannst du nur ein spezielles Umfeld oder Altersklasse oder Geschlecht meinen. Ich kenne keinen einzigen Gamer, der also über ein paar Stunden in der Woche hinaus zockt und viele (Ü30), die überhaupt nicht zocken.

Der Trend ist schon jetzt zu betrachten. Der Mensch will nicht zum Computer, der Computer soll zum Menschen finden. → Smartphones und Computer in Gebrauchsgütern.

Kommentar von TightLP ,

1x Niveau volle Antwort

Antwort
von myliebling, 21

Zum Teil ist das auch schon so, immer mehr Bewegungsmangel mit den entsprechenden Krankheiten häufen sich jetzt schon

Kommentar von pcfreakxd ,

Ich sitze jeden Abend 7 Stunden vor dem PC und meine Oma vor dem Fernseher.ehhhm wie ist sie bitte so alt geworden wenn es denn so "krank" macht ^^

Antwort
von pcfreakxd, 13

Jeder macht dass was ihm spaß macht.Und was ist bitte so schlimm daran? Ganz zu schweigen von deinem namen

Kommentar von MxMustermann ,

Vergewaltiger haben Spaß dran zu vergewaltigen…

Kommentar von pcfreakxd ,

Ich habe hier in dem Thread was dazu geschrieben.Diese Leute haben schwere psychische Probleme meistens in der Familie oder mit sich selbst.

Antwort
von Herb3472, 9

Ich denke nicht, dass es viele erwachsene "Gamer" gibt.

Antwort
von LonelyBrain, 14

Du hängst doch gerade auch vorm PC rum, oder?

Kommentar von TightLP ,

Nope mit Handy im bus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten