Was passiert mit unserer Energie, nach dem Ableben?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke nicht, dass es eine "geistige" Energie außerhalb der üblichen natürlichen "Energieflüsse" gibt. Würde also sagen, dass diese Energie, genauso wie die restliche chemisch im Körper gebunden Energie einfach in die natürlichen Kreisläufe einfließt.

Valide Theorien sind mir dazu auch nicht bekannt, Hypothesen gibt es sicher etliche, bis wir aber klären wie unser Bewusstsein und Verstand funktionieren wird sich an dieser Lage wahrscheinlich auch nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Nicht verloren" bedeutet, dass genauso wie nichts aus dem Nichts entstehen kann, nichts im Nichts verschwinden kann. Wenn wir irgendetwas verbrennen, dann geht die Energie nicht in ein anderes Lebewesen über, sondern sie verstreut sich in der Atmosphäre. 

Wenn ein Mensch stirbt, funktioniert der Motor nicht mehr, der Ressourcen zielgerichtet in Energien umwandelt, die für den Körper lebensnotwendig sind (z. B. Bewegungsenergie der Atmung, Bewegungsenergie für den Blutkreislauf, usw.) Wenn ein Mensch stirbt, stirbt sozusagen ein Materie- und Energiekanalisierer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genau aus diesem grund müssen wir ja regelmässig essen. wir verbrauchen die energie die in unserer nahrung steckt. sind wir tot, essen wir auch nicht mehr...

im wesentlichen passiert mit der energie, die noch in usneren körpern steckt das gleiche, was mit der restladung in batterien die wir wegwerfen passiert oder eben dem restlichen sprit im Tank eines alten autos wenn es irgendwo im wald verscharrt am vergammeln ist...

die gespeicherte enerige wird langsam umgewandelt und verflüchtigt sich bzw. verteilt sich in der landschaft...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Energie setzt sich zusammen aus der Energie der Elementarteilchen, aus denen wir bestehen zuzüglich Bindungsenergie, die abhängig von ihrer Gruppierung in unserem Körper ist.

Nach unserem Tod finden diese Elementarteilchen, oft auch ganze Atome, andere Verwendung (gruppieren sich also neu). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ABER was passiert dann mit unserer "geistigen" Energie?

Was genau soll das sein? "Geistige" Energie?    

Ich bin der Überzeugung, dass man das Wort Energie im Zusammenhang mit Geist grundsätzlich nicht verwenden sollte. Das führt nur zur Verwirrung.  Informationen sind keine Energie, ja, sie sind nicht einmal ein Ding.   

Die wesentliche zugrundeliegende Frage lautet: könnte Bewusstsein auch ohne Körper und Gehirn existieren? Und wenn ja, wie?

Es gibt dazu einige recht interessante Überlegungungen. Ich verlinke dir einmal die Arbeit von Dr. Keppler, der auf Basis der Stochastischen Elektrodynamik ein Modell entwickelt hat, wonach das "Bewusstsein nicht von Materie produziert wird. Vielmehr haben Materie und Bewusstsein eine gemeinsame Basis. Dies reflektiert die Erkenntnis, dass das Nullpunktfeld nicht nur die Materie orchestriert und für die Phänomene in unserer physikalischen Welt verantwortlich ist, sondern auch die Grundlage unseres Bewusstseins bildet. Der Strom unseres individuellen Bewusstseins resultiert aus der Modifikation des ZPF durch das Gehirn. Immer wenn die neuronale Aktivität einen stabilen Attraktor erreicht, entsteht ein Informationszustand im ZPF, der mit einem bewussten Zustand einhergeht."

http://diwiss.de/Materie_und_Bewusstsein_Dr_Joachim_Keppler.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und bitte so wenig wie möglich, esoterisches Geblubber!

...aber auf eine Frage, in der es um
"'geistige Energie' unabhängig vom Gehirn"

geht, gibts nur "esoterisches" Geblubber als Antwort.

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geistige Energie außerhalb des Körpers gibt es nicht. Und der Körper sat nach dem Tod nur noch den chemischen Brennwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Information (I)=Geist kann nur entstehen, wenn Energie umgewandelt wird. E-Erhaltungssatz: E geht nie verloren, wandelt sich nur um. D.h. I ist unzerstörbar. Daraus folgt: Das ICH (die individuelle geistige Identität) eines Menschen, mit seiner Energie/seinen Informationen, löst sich vom Körper und bleibt - so meine Theorie -  auch nach dem Tod vollständig erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung