Frage von ffungieren, 45

was passiert mit uns menschen in der höhe und in bei der Zellatmung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sofielevine, 11

Hier schon mal zwei Schemas : 

http://antranik.org/wp-content/uploads/2012/03/cellular-respiration.gif

http://thefrogpad.weebly.com/uploads/3/9/3/4/39341417/5747985_orig.jpg

Das erste ist nicht so schön aber da sieht man genau, wo das O2 (= Sauerstoff gebraucht wird) 

Wie schon gesagt, je höher du auf einen Berg kletterst, desto dünner wird die Luft und desto weniger O2 ist vorhanden. Allerdings damit die Zellatmung GANZ stattfinden kann braucht man Sauerstoff. Gibt es keinen Sauerstoff setzt die oxidative Phosphorilierung aus. Damit verbunden ist auch das Aussetzen des Citratzyklus. 

Bleibt anschließend nur noch die Glykolyse, die leider nur 2 ATP bildet (ATP= Energie) 

Eine komplette Zellatmung hingegen produziert +- 38 ATP 

==> Die Folge ist dass du viel weniger Energie produzierst und müde wirst 

http://image.slidesharecdn.com/honorsrespiration-120330133857-phpapp02/95/honors...

Antwort
von iTech01, 24

Die Luft verdünnt sich bzw. der SauerStoffgehalt sinkt, was zu erschwertem Atmen führt, oder für längere Zeit auch starke Beschwerden bis hin zu Hirnversagen führen kann....

Antwort
von tuedelbuex, 14

Die Dichte der Luft nimmt ab, je höher man kommt....dadurch erhält der Körper weniger Sauerstoff, da "pro Atemzug" weniger davon in der Luft vorhanden ist, mit entsprechenden Folgen für geistige und körperliche Leistungsfähigkeit bis hin zu Bewußtlosigkeit und Tod....

Antwort
von Zaadii, 20

Wie hoch?

Das macht den Unterschied zwischen erfrieren, ersticken oder verpuffen aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten