Was passiert mit Schulden bei einer Krise?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mal angenommen, es gäbe eine Hyperinflation wie in Deutschland in den 20er Jahren als du für ein Brot 5 Millionen Mark zahlen musstest.

Das Geld verliert an Wert bei einer Inflation, deine Schulden bleiben aber nominal gleich, d.h. deine Schulden lösen sich faktisch in nichts auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß es nicht, aber ich denke, Deine Schulden werden irgendwo festgehalten sein und sobald die Krise überstanden ist, geht alles seinen Gang weiter - kann ich mir vorstellen. Also spekulier nicht darauf, dass es so kommt wie nach der Inflation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Geldsystem bricht nicht so schnell zusammen. Ein "Crash" kommt immer wieder. Statistisch alle 4 Jahre. Wenn auch nicht in dem Ausmaß wie 2008.

Statistisch erwartet auch jeden Menschen 1x in seiner Lebenszeit eine Depression wie in den 30er Jahren.

Wäre also mal wieder Zeit. :-)

Aber auch danach geht es weiter. Was wäre denn auch die Alternative?

Gewisse "Bereinigungen" sind einfach dem System inherent.

Aber darauf zu setzen, dass Deine Schulden weg sind? :-) Naja, bei einer Hyperinflation kann das schon geschehen... würde ich aber auch nicht unbedingt darauf wetten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Schulden Verschwinden zwar nicht, jedoch wenn du Schulden bei einem Gläubiger hast wo sich die Firma auflöst bzw Sie insolvent wird, dann sind die Chancen ganz gut dass das Inkassoverfahren eingestellt wird.

Dennoch solltest du nicht so lange warten und jetzt deine Schulden begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
12.10.2016, 07:19

Firmen bzw. Unternehmen lösen sich nicht einfach auf. Wenn ein Unternehmen in Insolvenz geht, bei dem man Schulden hat, wird man irgendwann Post vom Insolvenzverwalter bekommen.

1

Was möchtest Du wissen?