Was passiert mit "Organspendern" sobald man Organe züchten kann?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo! Sollte dieses Verfahren sicherer und günstiger sein so würden  halt keine Organe mehr entnommen, alles Gute. 

Mal abgesehen davon, dass Organzüchtung noch lange pures Wunschdenken bleiben wird ... man braucht dann eben keine Organspender mehr. Das Warten auf ein Organ und die Hektik bei Entnahme und Transport enfällt.

Mit der Todesdefinition hat das mMn nichts zu tun. Zumindest nicht in Deutschland und Europa. In Staaten, wo Organe unrechtmäßig entnommen werden - teilweise von Lebenden geraubt, würde diese Technologie viele Leben retten und Leid vermeiden.

Ein Gehirn kann man nicht transplantieren. Die "Daten" sind "fest" in den Nervenstrukturen "verdrahtet" - die kann man weder auslesen, noch sonstwie übertragen - mit keiner Technologie der Zukunft.

Kommentar von Xboyneverseen
22.01.2016, 01:38

Und wer sagt, das es nicht möglich werden wird z.b. Gehirnteile neuzubauen.

Gerade in Ländern, wie Großbrittanien, die einen schon Explatieren wenn nur die selektiv niederen Gehirnteile kaputt sind (aber das Bewusstsein noch da ist, sprich dieses ermorden), wäre sowas die Rettung.

Was nun das "verdraten" betrifft, daran wird bereits geforscht, um gelämte aus den Rollis zu holen

0

Sie würden weiterhin Organspender bleiben. Wenn ein Organspender stirbt, sind das Organe die "kostenlos" sind (abgesehen von Transport- und Verwaltungskosten). Ein Organ zu züchten wäre entsprechend teuer. Warum also nicht die Organe von jemand verwenden, von dem sie "kostenlos" sind.

MfG :-)

Kommentar von Xboyneverseen
22.01.2016, 06:16

Und man würde sie weiterhin verwenden weil ?

Immerhin würden passende Zuchtorgane nicht abgestoßen

0
Kommentar von 11thSense
22.01.2016, 12:34

Weil Zuchtorgane trotzdem teuer sind, und gespendete Organe nicht.

1
Kommentar von FloTheBrain
23.01.2016, 06:28

Der Kostenfaktor wäre egal. In Deutschland ist es gesellschaftlicher Konsens zu helfen wenn es möglich ist. Die normalen Krankenkassen zahlen auch die teuersten Therapien sowie Prothesen wenn es nötig ist.

Anders als in Großbritannien, wo man ab einem gewissen Alter einfach mal keine Chemotherapie mehr bezahlt bekommt.

Ein gezüchtetes Organ, was dann ohne Abstoßung und ohne Langzeitmedikamente auskommt würde sich bei einem jungen Patienten dann bestimmt trotzdem irgendwann "bezahlt machen".

Und Zellkulturen sind vergleichsweise billig. Es gibt Ansätze dann Organe im 3D-Druck-Verfahren aus lebenden Zellen zu drucken. Wenn das gelingt, dann könnte das irgendwann echt billig werden.

0
Kommentar von 11thSense
23.01.2016, 21:55

Gut, dann wären eben Organspender irgendwann überflüssig :-)

0

Diese Frage ist sehr hypothetisch. Wenn sich die wissenschaftlichen Voraussetzungen so radikal ändern, werden auch andere Gesetze und Vorschriften erlassen werden.

Was geschieht mit den Taxis, wenn wir uns mal alle nach Wunsch überall hinbeamen können?


Kommentar von Xboytheunseen
27.01.2016, 03:00

Ja, so theoretisch hab ichs auch gemeint (Sorry, ich hab nen neuen Account).

Aber glaubst du, das man diese Menschen dann am Leben erhalten würde oder ihnen ein neues Gehirn bauen würde oder wäre das eher so was in Richtung Frankenstein ?

0

Ein neues Gehirn züchten? Ich bin ja kein Experte aber selbst wenn die Medizin das wohl komplexeste Nerven Gewebe in unserem Körper züchten könnte stellt sich immer noch die Frage ob das Gehirn auch Information speichert also sowas wie Atmung oder generelle Funktion. Da das Gehirn ja auch wieder von null anfangen würde. Sprich Kleinkind Gehirn in einem Körper.

Kommentar von Georg63
22.01.2016, 01:23

Genau - man könnte höchstens "neue" Gehirne erzeugen, aber keine "Ersatzteile".

0
Kommentar von BigBen38
22.01.2016, 01:24

Man könnte ein Schimpansenhirn implantieren...bei manchen wär es glatt n Gewinn ^^

1
Kommentar von testdriver11
22.01.2016, 01:25

Genau so siehts aus. Man muss sich mal vor Augen halten wie komplex unsere Körper ist. Nicht einmal der Eigene Körper kann unsere Haut reproduzieren . Also mit allen Bestandteilen .

0
Kommentar von testdriver11
22.01.2016, 01:26

Haha also allen Nazis oder was? :D

0

du tust ja gerade so, als wenn organspender dies aus kapitalgründen machen würden. dem ist normalerweise nicht so.

sie bleiben höchstwahrscheinlich als ergänzungsmaßnahme im katalog der heilungsmöglichkeiten.

Kommentar von Xboyunknown
22.01.2016, 02:10

Ist das denn nicht so ?

Spielt Geld nicht immer ne Rolle.

Und einen Menschen zu einem Teilelager zu degradieren ist jetzt auch nicht so das wahre

1

Was möchtest Du wissen?