Was passiert mit meinen Gegenständen in der Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du behältst die Wohnung und zahlst weiter Miete, denn Du könntest ja vorzeitig entlassen werden...

Spaß beiseite. Du bist weiterhin dafür verantwortlich, was mit der Wohnung und Deinem Kram passiert. Die Wohnung muss gekündigt und geräumt werden. Die Kündigung kannst Du selbst schreiben und für die Räumung musst Du jemand beauftragen oder Deinem Vermieter erlauben, das selbst zu tun. Seine Kosten könnte er durch Verwertung Deiner Habe vielleicht teilweise decken. Wenn der Vermieter ab nicht will und Du unternimmst auch nichts. Wird der Vermieter die Zwangsräumung beantragen und sicher auch gerichtlich durchsetzen können. Dann kommt der Gerichtsvollzieher und wird zunächst auf Kosten des  Vermieters die Wohnung räumen. Dann ist wieder der Vermieter am Zug, über das Vermieterpfandrecht sich Deine Habe anzueignen und zu verwerten, so gut es geht. Gleichzeitig wird er einen Zahlungstitel für die restlichen ausstehenden Kosten erwirken und dieser gilt 30 Jahre lang, also länger, als bei uns normalerweise lebenslänglich dauert. Solltest Du nach der Haft jemals wieder zu Geld kommen, wird man auch das von Dir einfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur, wenn Sie die Wohnung nicht fristgerecht kündigen und ebenso fristgerecht räumen.

Während der Haft haben Sie Gelegenheit Wohlverhalten zur Verkürzung Ihrer Haftzeit zu zeigen, indem Sie im Knast arbeiten und ein sogenanntes Gefangenengeld erwirtschaften.

Dieses Geld ist im Hinblick auf die kostenfreie Stellung von Anstaltskleidung, freie Kost und Logis, in vollem Umfange für den Vermieter bis zum Ablauf des Mietverhältnisses  pfändbar, solange das Mietverhältnis noch ungekündigt fortbesteht.

Folglich sollten Sie dringend kündigen und räumen, bevor Sie in den "Kahn" einfahren!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nicht verwertet werden kann wird entsorgt. Bei langjährigen Haftstrafen brauchst du keine eine eigene Wohnung und in deine Zelle passt dein ganzer Kram auch nicht hinein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter könnte z.B. das Vermieterpfandrecht ausüben wegen Mietschulden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, deine Wohnung wird weiter am nächsten Vermietet.
ich denke die Sachen werden Eingelagert. außer Du hast Schulden, dann werden vermutlich Wertgegenstände Versteigert.

Frag da mal am besten, ein Rechtsanwalt oder so. die geben genaue Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung