Frage von Dbneu, 46

Was passiert mit meinem Verlustvortrag (Studentin) wenn ich einen Alleinverdiener heirate?

Antwort
von BarbaraHo, 25

Ganz einfach. Ihr werdet zusammen veranlagt. Und da müsste dann dein Verlustvortrag dann zur neuen Steuernummer wandern. Also zur Steuernummer deines Mannes. Der Verlustvortrag findet dann also in der nächsten Erklärung Anwendung und schmälert euer Gesamteinkommen. Alternativ könnt ihr auch prüfen, ob Einzelveranlagung in diesem Jahr günstiger ist. Aber das sollte man sowieso jedes Jahr machen.

Wenn der Bescheid kommt, dann prüft diesen. Falls der Verlustvortrag nicht auftaucht, dann könnt ihr mit einem schlichten Antrag auf Änderung sofort reagieren. Dazu müsst ihr genau schreiben, was geändert werden soll. Und dran bleiben, dass innerhalb der Einspruchsfrist der Bescheid geändert wird. Falls nicht, müsst ihr dann rechtzeitig einen Einspruch einlegen.

Hier empfehle ich einen Steuerberater.

Antwort
von HansH41, 24

Normalerweise: Ihr werdet gemeinsam zur Steuer veranlagt. D.h. beider Einkommen und beider Verluste werden zusammen gezählt und dann halbiert für jeden von euch.

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 25

Deine Verluste bringst Du als "Mitgift" in die Ehe ein.

Könnt ihr in der gemeinsamen Steuererklärung einsetzen.

Antwort
von Petz1900, 25

So, nun nach der vorherigen Unsinnsantwort nun die richtige:
Dein Verlustvortrag fließt bei einer Zusammenveranlagung natürlich in die Zusammenveranlagung mit ein, der geht nicht verloren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten