Frage von Celecio, 79

Was passiert mit gekauften Filmen im iTunes Store?

Hi,

was passiert eigentlich mit meinen gekauften Titeln bei iTunes? Habe ich auch noch in zehn Jahren das Recht darauf, sie mir bei Bedarf im Store einfach herunterzuladen? Was passiert, wenn Apple mal pleite ist? Verschwindet dann auch mein Recht darauf die Titel runterzuladen? Ist ja eigentlich logisch da es Apple dann nicht mehr gibt… Aber ist der Verleih dann so kulant um mir den Film trotzdem als digitalen Download anzubieten?

Lohnt es sich dann noch gebrannte Medien (blu-ray z.B.) zu kaufen? Ich habe gehört, dass auch die gekauften Blu-rays keine allzu lange Lebenszeit haben. Ca~10 Jahre? Danke für eure Antworten :-)

Antwort
von D6A5N3I4E5L6, 52

Beim Kauf eines Films bei iTunes unterzeichnest du im Prinzip immer einen Vertrag von Apple. Dies ist an sich nicht weiter schlimm, da stehen nur so Sachen drinnen wie du darfst das Material nicht vervielfältigen und so weiter. Allerdings ist dieser Vertrag mit Apple nicht mit dem Filmverleiher, sollte Apple tatsächlich pleite gehen sind dementsprechend die Filme auch weg.

Man könnte da theoretisch gegen Apple klagen, aber das man dann Geld dafür bekommt ist sehr unwahrscheinlich. Die Wahrscheinlichkeit das Apple allerdings Pleite geht ist nicht sehr hoch. :)

Bly-Rays sind natürlich eine recht gute alternative, dort hast du den Film sozusagen direkt vom Verleiher gekauft. da kann dir keiner den Film mehr wegnehmen. Trotzdem kann es natürlich sein das innerhalb der nächsten Jahre sich ein neues Medium entwickelt, und dann keine Bly-Ray Player mehr produziert werden, also sind auch Bly-Rays nicht für die Ewigkeit. Ähnlich wie bei Kassetten und CD's, es wir immer schwerer einen Kassettenrekorder zu kaufen, und viele werden sicher schon die meisten Kassetten weggeschmissen haben.

Das Bly-Rays von allein kaputt gehen sollten ist mir neu, wenn sie nicht benutzt werden gehen sie auch nicht kaputt.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, bei Fragen gerne Kommentieren.

Kommentar von Wolfsgesicht ,

Letzteres ist so nicht ganz richtig. Jedes Speichermedium hat eine Haltbarkeit. Diese beträgt bei Blu-Rays 30-50 Jahre (eine Herstellerangabe). Bei CDs im übrigen 80-100 Jahre.

Die Haltbarkeit ist ohne Benutzung dadurch gegeben, das durch Staub, Hitze, Kälte, Sonne und insbesondere Feuchtigkeit die Datenträgerschicht langsam angegriffen wird und dadurch einzelne Bits unleserlich werden können. Theoretisch reicht da nur die Spur 0 (es wird von der Mitte nach außen durchnummerriert). Sobald da eine Macke drin ist ist in der Regel Ende.

Das sicherste Speichermedium ist übrigens Stein. Das hält dann ein par tausend Jahre. Da kriegt man nur leider so wenig Informationen drauf.

Antwort
von JohnnyAppleseed, 41

Du kannst ja die Filme herunterladen und iTunes auf eine externe Festplatte auslagern. Dann müllst du deinen Computer nicht voll und hast immer Platz auf deinem Gerät.

Antwort
von Wolfsgesicht, 3

Die Antwort ist ganz einfach und zweigeteilt:

Hast du die Filme heruntergeladen:

Kein Problem. Du entfernst den DRM Schutz und schaust es dir auf dem Player deiner Wahl an. Die Entfernung ist notwendig da du dich sonst mit deinem itunes/Apple Konto verifizieren müsstest vor dem anschauen.

Es könnte aber auch sein das das nicht mal nötig ist wenn es die iTunes Software noch gibt.

Grundsätzlich reicht die Sicherung auf einer Festplatte, nur sobald Apple tatsächlich mal Pleite gehen sollte würde ich direkt eine zweite empfehlen und die erste 1 zu 1 spiegeln. Da ein Unternehmen aber nicht von heute auf morgen alles einstellt, kann man mit einer zweiten Festplatte warten bis das tatsächlich eintrifft.

Hast du die Filme nicht heruntergeladen:

Da ein Unternehmen wie gesagt nicht direkt alles einstellt sollte es die Möglichkeit geben die Filme noch herunterzuladen und den Schutz zu entfernen.

Ich würde trotzdem vorab alles auf eine Festplatte sichern, ist angenehmer beim anschauen (ruckelt nicht) und man ist nicht gezwungen auf einen Schlag alle Filme zu sichern. Dann lieber direkt beim Kauf herunterladen und dann da lassen.

Aber grundsätzlich gilt:

Selbst wenn du die Filme nicht heruntergeladen hast, passiert es aller Wahrscheinlichkeit nicht das du am Tage nach der Ankündigung der Insolvenz nichts von Apple mehr benutzen kannst.

Außer jemand würde aus Versehen Apple in die Luft sprengen und alle Speicher der Firma...dann haste wohl Pech.

Antwort
von nikfreit, 37

Ich verstehe das Grundproblem nicht, vielleicht stehe ich ja auf der Leitung. Wenn Du einen Film oder einen Titel gekauft hast, kannst Du den auf Festplatte speichern, deshalb wäre eine Apple Pleite doch irrelevant.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten