Frage von keksrider, 182

Was passiert mit einem Schüler, wenn der Lehrer in seinem Schulranzen Drogen entdeckt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vivibirne, 43

Er fliegt + verweis + Mitteilung + polizei+ elterngespräch

Antwort
von poloman22, 97

Im Unterricht darf er jeden Ranzen durchsuchen wenn es einen großen Verdacht gibt, z.B. Geruch nach Dope oder anderen bekannten Gerüchen von Drogen.

Das gibt im Ernstfall, wenn er was kleines findet, eine Einladung zum Direktor und im schlimmsten Fall einen Schulverweis. Bei größeren Mengen eine Anzeige ganz sicherlich, weil kein Eigenbedarf anscheinend besteht, sondern Dealerabsicht.

Eine Schulkonferenz kommt aber vor dem Schulverweis.

Kommentar von Welux ,

Nö das stimmt nicht. Lehrer dürfen keine Taschen durchsuchen. VERLANGEN darf das nur die Polizei. Aber der Lehrer kann natürlich bei ausreichendem Verdacht die Polizei rufen zur Taschenkontrolle. In der Regel haben Drogen einen Schulverweis zur Folge. (+ Jugendamt je nach Alter)

Kommentar von Stachelkaktus ,

Die Lehrer dürfen nicht, aber der Schulleiter darf!

Kommentar von Welux ,

Auch der Schulleiter darf das nicht. NUR die Polizei hat das Recht darauf. Auch der Schulleiter müsste die Polizei rufen. Die meisten Lehrer und Schulleiter machen das halt einfach trotzdem bzw. der Schüler ist überrumpelt und lässt das einfach zu.

NUR die Polizei.

Kommentar von seife23 ,

Und darum sollten wir lernen, schön auf unsere Rechte zu bestehen und Kontrollen nur von den dazu berechtigten Behörden durchführen zu lassen!

Antwort
von Thiamigo, 55

Mindest kommt auf die Menge an besuchbar in Direktor und schlimmsten du lernst das fliegen

Antwort
von LordPhantom, 28

Er wird angezeigt

Antwort
von Akka2323, 66

Er wird die Polizei benachrichtigen.

Antwort
von iTech01, 93

Er darf nicht einfach so die Tasche durchsuchen

Kommentar von henzy71 ,

Auch für dich gilt:

Von "durchsuchen" war hier keine Rede!!! Von entdecken war die Rede!!
Der Lehrer hat nur dem Schüler gebeten, sein Heft zu nehmen um die Tafel
abzuschreiben. Dann hat der Schüler sein Heft aus dem Ranzen genommen
und dabei sind dummerweise die Drogen rausgefallen..... so wurden sie
entdeckt. Wie dann weiter zu verfahren ist, steht in der Hausordnung.
Auf jeden Fall kann der Lehrer sich das Recht vorbehalten bei der
Polizei Anzeige zu erstatten wegen Drogenbesitzes.

Kommentar von Thather ,

Auch hier gilt: Er muss die Polizei verständigen. Ansonsten macht er sich strafbar.

Kommentar von henzy71 ,

wie würde er sich denn strafbar machen? in dem er sich an die Hausrodnung hält?

Kommentar von poloman22 ,

Das mit dem Besitz und einer Anzeige steht im Verhältnis zum Eigenbedarf der Menge. Aber auch bei kleinen Mengen gibt es Probleme mit der Schule.

Kommentar von henzy71 ,

Genau. Die Schulordnung verbietet ggf das Mitbringen in die Schule. Da spielt die Menge keine Rolle.

Antwort
von Yannie3, 23

Polizei und der Schüler ist echt am Ar ... Tut mir leid wegen der Ausdrucksweise. Hast du vor was mit in die Schule zu nehmen? Wenn ja, warum?

Antwort
von 1900minga, 63

Wirst wahrscheinlich von der Schule geschmissen

Kommentar von keksrider ,

nicht ich

Kommentar von Kaesebohrer ,

Nicht unbedingt. Die Erwachsenen werden sich sehr intensiv mit dem Schüler auseinandersetzen. Er wird nach dem Jugendstrafgesetz bestraft, was meistens Aldi- Strafen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten