Was passiert mit einem Check wenn man ihn bei der Bank eingelöst hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist unklar gestellt. Meinst du, wo der Scheck (das Papierstück bzw. Formular) verbleibt, wenn der Einzugsvorgang abgeschlossen ist? Früher wurden die Schecks bei der bezogenen Bank vorgelegt und verblieben dort. Dann kam der beleglose Scheckeinzug. Die Bank des Einreichers erfasste die Daten elektronisch und übermittelte sie der bezogenen Bank. Der Scheckbeleg verblieb dann bei der Bank des Einreichers. Bei Schecks über größere Beträge wird das Imagegestütze Scheckeinzugsverfahren verwendet. Die Daten werden der bezogenen Bank ebenfalls elektronisch übermittelt und zudem noch ein Bild des Schecks (Image) zur Verfügung gestellt.

Nach einer Woche kannst du darüber verfügen. Ist das deine Frage?

Ein Verrechnungsscheck?

In der Regel dauert es ca. 10 Tage bevor du auf das Geld zugreifen kannst.

Es wird erst die Echtheit des Schecks überprüft. Ich habe es aber auch schon erlebt, daß es schneller ging. Du solltest bei deiner Bank nachfragen!

Was möchtest Du wissen?