Frage von Maile, 101

Was passiert mit der Seele, wenn wir sterben, oder haben wir überhaupt eine Seele?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lihou, 90

Die Physik besagt, dass Energie sich niemals auflöst sondern sich nur transformiert. Wir sind Energie, unsere Gedanken sind Energie ... d.h. nach dem Tod geht unsere Energie irgendwo hin, wohin weiss keiner. Ob wir dann noch ein individuelles Bewusstsein haben? Ich glaube schon :-)

Kommentar von Maile ,

Danke ;-)

Antwort
von NichtZwei, 78

Nein, wir haben keine Seele, wir sind eine Seele, ich sage Bewusstsein dazu. Dein Bewusstsein kannst du lokalisieren, indem du dich fragst, ich bin, wo das dann ist, das kann zwischen den Augen sein, im Herzen oder am Scheitel. Wenn ich zu dir spreche und du hoerst zu, dann sprechen Seelen miteinander, dabei spielt Zeit keine Rolle, die Informatione, die ich jetzt schreibe, ist genauso noch da, auch wenn du es dreitausend Jahre spaeter liest! DIe Seele ist nicht materiell, kann also nicht sterben, weil dort nichts ist, was vergehen koennte. Um sich ueberhaupt des Materiellen bewusst zu sein, kannst du nicht auch daraus geschaffen sein. Alles was du sehen kannst, was du fuehlen kannst, was liebst, kannst du selbst nicht sein. Die Seele verlaesst nach dem Tod den Koerper und geht in den Himmel um sich auszuruhen. Dann, nach, sagen wir mal 5 Jahren, will die Seele wieder einen Koerper haben und in dem Spiel Menschsein wieder mitspielen und so kommt es dann. Geburt und dann beginnt der Schlammassel von vorne und wir muessen wieder bei Null anfangen. Naja, das war die Kurzform. Alles Gute!

Kommentar von Maile ,

Danke ; )

Antwort
von Hooks, 85

Das findest du in der Bibel beschrieben, denn dort sind alle Texte der Antike gesammelt, die mit dem lebendigen Gott zu tun haben. Lies zu diesem besonderen Problem Lukas Kapitel 16. Dort steht kkar, daß unsere Seele weiterlebt, auch wenn sie den Körper verlassen hat. Mehr findest du noch in 1. Korinther Brief 15.

Kommentar von Maile ,

Danke

Antwort
von mila848, 86

Also ich hab mal von einem Versuch gehört irgendjemand hat angeblich Menschen vor und nach ihrem Tod gewogen und nachdem man gestorben ist, wiegt man iwie 9g weniger.. Das ist also das Gewicht der Seele hieß es dann :/ kann dir aber nicht sagen ob das stimmt das hat man mir nur immer erzählt so :D

Kommentar von Maile ,

Danke

Kommentar von Lihou ,

21 Gramm :)

Antwort
von Craftleaf, 82

Kann gerade Niemand sagen. Dafür müssten wir wissen , wie es ist tot zu sein. Und um das zu wissen , müssen wir tot sein. Ich weiß ja jetzt nicht welchen Glauben du hast , aber ich kann dich über ein paar unerklärliche Dinge hinweisen.

Es gibt ein mysteriöses Brett , das Ouija Board mit A-Z , Ja , Nein und Goodbye. Über dieses Brett haben schon viele Leute mit Geistern und Dämonen komuniziert. Am besten klappt es um 3:00 , da dort diese ,,Zeit'' ist.Es funktioniert so , dass der Geist den Button auf denen du leicht deine Finger mit mindetstens zwei Person , da es sonst gefärhlich ist ) drauflegst , dann steuert ein Geist den Button auf die Zahlen und Buchstaben und Zahlen bzw. komuniziert. ( Man kann auch einfach ein Blatt papier nehmen und diese da aufschreiben , jedoch genauso wie auf dem Brett) Es gibt viele Beweisvideos und ein paar haben sogar den Körper übernommen.

Deshalb denke ich schon ,dass jeder eine eele hat.

Genaueres kannst du nachlesen auf Wikipedia. Das mit den Ouija Brett ist jedoch sehr gefährlich und das sollte nicht Jeder nachmachen.

Kommentar von Maile ,

Danke, für deine Antwort und deine Mühe. ; )

Antwort
von segler1968, 90

Das Konzept "Seele" ist ein reines Wunschdenken. Was soll denn eine Seele bitte sein? Du bist, was Du bist. Und wenn Du nicht mehr bist, ist halt nichts mehr da.

Kommentar von Maile ,

Danke, für deine Antwort.

Antwort
von Delveng, 90

Der Seele wird das nächste neugeborene Kind als "Gefäß" angeboten.

Kommentar von Maile ,

Danke, für deine Antwort.

Kommentar von Hooks ,

Nein, jeder Mensch ist ein Individuum,  ein absolutes Einzelstück!

Antwort
von Aliha, 77

Das ist eine Glaubensfrage, eine objektive Antwort ist deshalb nicht möglich. Gläubige werden dir ihre Ansicht darlegen, Atheisten werden das als Quatsch abtun.

Kommentar von Maile ,

Danke

Antwort
von waldfrosch64, 32

Darauf geben unterschiedliche Religionskonzepte jeweils ganz unterschiedliche Antworten .

Die Bibel ,welche uns als Grundlage für den Christlichen Glauben dient .lehrt uns das wir als Menschen von Gott gewollt sind .So wie wir sind .Auch mit unseren Fehlern und Schwächen die wir im Verlaufe unseres Leben immer neu erfahren .(Aber die wir natürlich auch mit Gottes Hilfe versuchen sollten abzulegen )

Wir  fühlen uns alleine  gestellt in dieser Welt ,weil wir Gott den Vater nicht sehen können ,obwohl er da ist und uns nachgeht .Wie sind nicht in dem Zustand in dem Gott uns haben wollte .Denn eigentlich müssten wir ganz nahe bei Gott sein und uns Geborgen fühlen .

Um diese für uns schmerzliche Trennung zu überwinden kam Gott selbst in die Welt .Durch Maria kam er in die Welt, um und von diesem  Falle zu erlösen .Um uns aufzurichten ,damit wir Frieden im Herzen finden können. .Die Sünde trennt uns von Gott ..je mehr wir in der Sünde leben ,desdo mehr fühlen wir uns getrennt .Es ist kein Zufall das das Wort Sünde von  alten deutschen Wort Sund kommt . Es bedeutet  wortwörtlich: abgetrennt sein .Aber dies  heisst nicht, dass  wir dadurch von Gott verdammt wären, oder dass er uns nun nicht mehr lieben würde .

Sondern vielmehr hat er selbst  in Jesus Christus  für unsere Sünden Bezahlt am Kreuz .

Das Opfer des Jesus Christus war keine sinnloser Tod am Kreuz ..ein Versagen wie viele meinen ....(sondern ist eine nahtlose Einfügung in den Alten Jüdischen Opferkult ,denn ich hier aber jetzt nicht weiter erklären kann )

Es ist Gottes Wille das jeder Mensch den er erschaffen hat am Ende seines Lebens zu ihm kommt ,um ewig bei ihm zu sein,denn dafür wurde der überhaupt geschaffen .Wenn wir unser Herz Jesus Christus öffnen,dann wird er selbst darin wohnen und uns vor allem  heilen .Von vieler Not und Verletzung , die wir alle nun mal im Leben auch erfahren .

Dazu müssen wir , umkehren und auch mal zugeben was wir falsch gemacht haben .All das was uns belastet , können wir Jesus bringen .Denn er hat es getragen am Kreuz für uns .Damit wir es nicht mehr tragen müssen ,da wir oft daran zerbrechen drohen .

Wir sind also erlöst und müssen uns nicht mühsam selbst erlösen .

Wie das etwa andere Religonen mittels  strengster Gesetzes Einhaltung  (Judentum und Islam ) tun müssen .Ooder uns durch ablegen der empirischen  Persönlichkeit ,wie sich ein Hindu oder auch etwas entfernter ein Buddhist vom Rat der Wiedergeburt selbst befreien kann.

Und wir werden so mit ihm Leben und nach dem Tod mit ihm auferstehen.

Kommentar von waldfrosch64 ,

:  (  Rad der Wiedergeburt ...natürlich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten