Frage von Wertzuiopue, 70

Was passiert mit der Asche meines Hundes?

Hallo, mein geliebter Hund ist vor fast 2 Wochen beim Tierarzt verstorben. Wir haben ihn dort gelassen. Heute kam die Rechnung wegen der OP und allem. In der Rechnung stand, sie wurde in einer Sammeleinäscherung eingeäschert. Aber was geschieht mit der Asche? Habe im Internet schon nach einer Antwort gesucht, aber keine passende gefunden. Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dogmama, 22

In der Rechnung stand, sie wurde in einer Sammeleinäscherung eingeäschert. 


aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass eine Einäscherung nicht Standard ist und nur auf ausdrücklichem Wunsch des Besitzers im Auftrag gegeben wird! 

Dabei kann der Besitzer frei wählen, ob eine Einzel-oder Sammelkremierung stattfinden soll! Auch kann der Besitzer entscheiden, was mit der Asche passieren soll, ob sie auf einem Tierfriedhof beigesetzt oder dem Besitzer ausgehändigt werden soll! 

Mir ist kein Tierarzt bekannt, der eine Einäscherung aus freien Stücken entscheidet und veranlasst. 

Immerhin entstehen dadurch höhere Kosten als bei der normalen Tierkörperbeseitigung!

Normalerweise kommen verstorbene Tiere die beim Tierarzt verbleiben in die Tierkörperverwertung!

Sprecht mal mit dem Tierarzt und lasst Euch den von Euch unterschriebenen Auftrag zur Einäscherung zeigen. 

Wenn Ihr dbzgl. nichts unterschrieben habt, dann stimmt da was nicht. Ihr solltet diese Rechnung dann auch nicht zahlen oder auf Aushändigung der Asche bestehen. Auf diese man natürlich auch bei einer Sammenkremierung Anspruch hat! 

Außerdem solltet Ihr Euch kundig machen, welches Krematorium Euren Hund eingeäschert hat und dann mit dem Krematorium Kontakt aufnehmen und diesem den gesamten Vorgang mal schildern!


Kommentar von Wertzuiopue ,

Ja das hat mich auf verwundert, dass sie eingeäschert wurde. Aber nachdem ich gelesen habe was mit dem Körper passiert in der Tierkörperentsorung war ich echt froh darüber. Wir haben keinen Vertrag unterschrieben. Während einer OP hat sich herausgestellt, dass sie vollkommen mit Krebs befallen war und dass das einschläfern nur noch die einzige richtige Entscheidung ist, da sie während der Narkose schon Atemstillstände hatte. Somit haben wir uns dazu entschieden ( per Telefon mit der Tierärztin ), sie einzuschläfern. Seit dann haben wir nicht mehr mit ihr geredet, nur gesagt der Leichnam soll bei ihr bleiben soll.
Danke für deine Antwort! Ich werde den Kontakt mit der Tierärztin aufnehmen.:)

Antwort
von peterobm, 47

die Asche wurde fachgerecht entsorgt

Antwort
von Hamburger02, 11

Dafür gibts spezielle Haustierkrematorien und die Asche wird in der Regel in einem Sammelgrab oder einem Streubeet entsorgt.

Antwort
von neununddrei, 17

So hart es klingt, die Asche vermischt sich mit anderem Getier (welches ebenfalls eingeäschert wurde) und wird fachgerecht entsorgt. Was immer das heißt. Mach dir bitte keine Gedanken um die Asche, behalte die guten Zeiten mit dem Hund im Auge.

Antwort
von WhoozzleBoo, 40

Das will man als liebender Hundebesitzer zwar nicht wissen, aber die Asche landet im großen Container...also im Müll und wird wie jeder normale Müll entsorgt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten