Frage von emmawatson1995, 88

Was passiert mit dem Körper wenn man nichts isst bzw wie viel nimmt man dann ab ?

Was passiert wenn ich 1 Woche lang nichts esse und nur einen halben Liter Wasser am Tag trinken. Wie viel nehme ich dann ungefähr ab

Antwort
von Pangaea, 39

Ein halber Liter Wasser ist viel zuwenig. Du würdest extrem schnell austrocknen und im Krankenhaus landen.

Wenn du aber eine Woche nichts isst und dabei genügend trinkst (das wären dann etwa 2,5 Liter Wasser am Tag, denn du musst ja auch die Flüssigkeit zusätzlich aufnehmen, die du sonst über die Nahrung zu dir nimmst) - dann zieht dein Körper daraus den Schluss, dass eine Hungersnot ausgebrochen ist.

Als erstes schrumpft er so schnell es geht die Muskeln. Die verbrauchen nämlich viele Kalorien, und in der Hungersnot muss man ja Kalorien sparen. Außerdem kannst du dich mit geschrumpften Muskeln nicht mehr so viel bewegen, das spart noch zusätzlich. Du wirst sehr schnell schwach und müde. Das ist ein Schutzmechanismus deines Körpers.

Wenn du nach der einen Woche wieder normal isst, wird dein Körper alles tun, um für künftige Hungersnöte vorzusorgen. Also lagert er Vorräte ein. Der beste Vorrat ist Fett - viele Kalorien auf kompaktem Raum.

Durch eine Woche Hungern nimmst du also Muskeln ab, verringerst deinen Kalorienverbrauch und nimmst anschließend Fett wieder zu. Na toll.

Antwort
von hoermirzu, 21

Mach keinen Unsinn! 

Der muslimische Fastenmonat aus dem Mittelalter ist auch nicht optimal.

Frag Deinen Hausarzt nach einer vernünftigen Fastenkur. Besonders jetzt, wo es frisches Gemüse, nahezu im Überfluss gibt, kann man sich gesund und fast ohne "Nährwert" - ohne dass etwas zum Übergewicht dazukommt- ernähren.

Eine vernünftige Fastenkur ist zwar nicht vordringlich zum Abnehmen da, kann aber ein gutes Programm für eine dauerhafte Ernährungsumstellung sein.

Man muss sich mit einer Einleitung auf das Fasten vorbereiten, beim Fasten selbst einige wenige Regeln beachten und nach Beendigung der Kur, sich langsam an einen "normalen" Ernährungsplan gewöhnen.

Ein guter Grund, die alten Ernährungsgewohnheiten, zumindest zu überdenken, bei Bedarf umstellen.

Am Wasser darf man auf keinen Fall sparen! Je nach Temperatur, Gewicht und Tätigkeit, muss man mit bis zu 7 Litern(Spitzensportler) rechnen. 

Antwort
von putzfee1, 48

Gar nichts. Du dehydriert, kippst vor Schwäche um, landest im Krankenhaus und wirst dort notfalls zwangsernährt. Klappt also nicht, ist auch hochgradig unvernünftig.

Vernünftig nimmt man mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung ab. So schwer ist das doch gar nicht! Aber wenn ich mir deine Fragen durchlese, scheinst du wirklich keine Ahnung zu haben. Ich würde dir dringend raten, mal eine Ernährungsberatung aufzusuchen. Dort kann man dir genau erklären, wie gesunde Ernährung funktioniert.

Antwort
von fiona2401, 45

Du wirst höchst warscheinlich im kh landen da dein körper sich nicht so schnell umändern wird und ein halber liter wasser viel zu wenig is. Ps wasser macht nicht fett oder so.

Antwort
von Rendric, 47

Hängt vom aktuellen Gewicht ab.

Jedenfalls machst du dir damit ganz schnell einen Nieren- und Leberschaden.

Antwort
von Moppelkotz, 11

Ich schließ mich da den anderen an!! Dann landest Du im KH wegen Kreislaufkollaps ( zu wenig Flüssigkeit). Damit tust Du Dir keinen Gefallen und in der Klinik hängen sie Dich an einen Tropf und eine Rechnung kriegst Du auch noch ( pro Tag 10 Euro)!!!

Antwort
von jssill, 30

Trinken ist wirklich wichtig essen naja aber ist halt ein Energie Lieferant aber es ist letztendlich dein Körper

Antwort
von tobstar2001, 36

Das kann man nicht sagen
Das ist bei jedem unterschiedlich

Antwort
von erikology, 18

Dann nimmst Du nicht gesund ab. Und 1 halber liter wasser ist zu wenig

Antwort
von sunnyhyde, 27

du kippst irgenwann um und kommst ins krankenhaus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community