Frage von marieauselm, 112

Was passiert mir und meiner Familie nach einer Eidesstattlichen Versicherung?

Ich bin verheiratet, habe eine Tochter und arbeite angestellt bei einem Versicherungsmakler. Vor kurzem habe ich eine Schuldenregulierung durchgeführt und zahle hier pünktlich meine Raten. Aus ehemaliger Selbständigkeit habe ich noch einen Kredit bei dem das Haus, das inzwischen auf meine Frau umgeschrieben wurde, als Sicherheit dient.

Mein ehemaliger Arbeitgeber möchte nun einen Titel gegen mich gerichtlich Zwangsvollstrecken. Es geht hier um einen Betrag von 100.000,00 €. Das Geld habe ich nicht und eine Angebot zur Ratenzahlung wurde abgelehnt. Wenn ich jetzt eine Eidesstattliche Versicherung abgebe, welche Folgen hat dies für mich? Ich verdiene nur 1.350,00 netto. Meine größte Sorge ist, dass mein Arbeitgeber hiervon erfährt und mir kündigt. Vielen Dank für eure Ratschläge.

Antwort
von tapri, 41

sobald es eine Lohnpfändung gibt, erfährt dein Chef das. Was er dann arbeitsrechtlich machen kann, steht in deinem Arbeitsvertrag. Eine Ratenzahlung wird in der Regel nur dann ausgeschlagen wenn ein Betrug vermutet wird. Die plötzliche Überschreibung des Hauses auf deine Frau kann dir noch um die Ohren fliegen......

Antwort
von onetop0, 90

So unangenehm die Sache auch ist, man kommt aus dieser Geschichte meist nur im Zuge einer Insolvenz heraus. Wenn dein Arbeitgeber dich kündigen will macht er das. Es gibt da keine Garantie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten