Frage von Brotessen22, 143

Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir Drogen nehmen?

Ich meine jetzt speziell LSD. Was passiert in unserem Gehirn, das eine derart extreme Bewusstseinsveränderung auslöst? Über die Wirkung der Droge selber weiß ich bereits alles, mich würde nur extrem interessieren, was genau in unserem Körper- speziell Gehirn passiert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spezialwidde, 80

Jede Droge beeinflusst in irgendeiner Weise Rezeptoren für chemische Botenstoffe, sogenannte Neurotransmitter. Die werden normalerweise ausgeschüttet, von den Rezeptoren empfangen und lösen die "gewünschte" Wirkung auf die Zielnervenzelle aus. Eine Droge verändert entweder diese Neurotransmitter direkt, blockert Rezeptoren oder versetzt sie in Dauererregung. Das sind die 3 Grundmechansmen. Alles ändert die Reizweiterleitung und das führt eben letztlich zu den diversen Auswirkungen.

Antwort
von GanMar, 74

Es kommt zu einer Down-Regulierung von postsynaptischen 5-HT₂ₐ-Rezeptoren. Dies mindert die Signalwirkung und die Ausschüttung von 5-HT in den synaptischen Spalt steigt.

Kommentar von Kitharea ,

OK - und was heisst das ?

Kommentar von GanMar ,

Grob ausgedrückt heißt das, daß "Signalketten" nicht mehr so funktionieren, wie sie eigentlich sollen und wir es gewohnt sind. Stell Dir eine riesige Telefon- und Steueranlage vor, in der jemand einen Teil der Kabel vertauscht. Du setzt Dich ans Telefon, wählst die Nummer Deiner Freundin, aber es klingelt nicht bei ihr, sondern im Sekretariat der Schule ;) Wäre blöd, denn dann käme kaum noch sinnvolle Unterhaltung zustande. Wobei die Problematik dadurch noch komplizierter wird, daß beim nächsten Anruf bei derselben Nummer vielleicht die Hafenmeisterei am anderen Ende ist. Oder noch schlimmer: Es klingelt nirgendwo, sondern der Backofen schaltet sich ein ;)

Antwort
von FenjaFi, 36

LSD bindet sich an die Dopamin Rezeptoren, was das bewirkt weiß aber noch niemand. Was aber bekannt ist, dass durch den Konsum von LSD die Serotoninrezeptoren aktiviert werden. Serotonin ist ein Neurotransmitter der Einfluss auf bestimmte Bereiche der Großhirnrinde und damit u. a. auf unsere Stimmungen hat. Außerdem beeinflusst es die Neuronen in den sogenannten "Raphe-Kernen", die dafür verantwortlich sind das Gehirn vor Überreizung zu schützen. Dieser Schutz wird durch das Blockieren eines bestimmten Rezeptortyps (dessen Namen ich leider vergessen habe) gehemmt, was zu eben jener überreizung führt. 

Antwort
von dbleoo, 73

man weiß nur, dass das Gehirn lieber das LSD annimmt, als serotonin und das erzeugt den Rausch. außerdem hat man gemerkt, dass das Hirn dann fast genauso funktioniert, wie das, eines Kindes. es schließt Lücken im Hirn und kann gegen Depressionen helfen. 

Antwort
von Kitharea, 61

Ich würde sagen - als Vollnoob - das was immer passiert wenn wir etwas mit unserem Gehirn machen - Die Verbindungen werden mitunter komplett umgebaut und die Verknüpfungen aufgelöst - neu gemacht - oder gesprengt.
Letztendlich allerdings in einem wahnsinnigen Tempo wo keiner weiß ob und welche Auswirkungen es letztendlich hat.

Antwort
von xo0ox, 25

Hallo

Leider kann ich das selber nicht so genau beantworten, worauf ich mich an Google gewendet habe.

Der überaus freundliche Dr. Google hat mich dann umgehend auf diese Seite verwiesen.

https://www.dasgehirn.info/entdecken/drogen/steckbrief-LSD-2693

Der Dr. meinte das auf dieser Seite wohl hauptsächlich Fachwissen niedergeschrieben wurde, da es keine Drogen verherrlichende Seite ist und auch kein Anti-Drogen Propaganda Seite.

Mfg xo0ox

gem. Dr. Google 

Kommentar von Brotessen22 ,

ja ok, hätte vielleicht googeln sollen, allerdings dachte ich, das verstehe ich dann eh nicht^^

Kommentar von xo0ox ,

Ja es geht, mit ein bisschen Erfahrung im Lesen von Texten solltest du mehr oder weniger verstehen was da genau passiert.

Antwort
von user9826, 55

Beim LSD werden bestimmte Gehirnregionen deaktiviert, dass heißt sie funktionieren dann nicht mehr richtig. Dadurch entstehen auch die Halluzinationen und Wahnvorstellungen.
Gut das du dich über Drogen aufklären willst, desto mehr du erfährst umso mehr sollte es dich abschrecken so etwas auszuprobieren.

Kommentar von Brotessen22 ,

ich denke nicht mal dran sowas auszuprobieren, das könnte mein ganzes Leben zerstören...

Kommentar von WasEineFrage ,

Schön dass das hier so fachmännisch beschrieben wurde. Du weisst dass das Gehirn mehr als doppelt so stark aktiv ist wenn man auf Halluzinugenen ist?

Kommentar von xo0ox ,

Das ist einfach nur Propaganda Unsinn.

Damit sage ich nicht das LSD harmlos ist, aber was du da schreibst kann nicht stimmen.

Kommentar von mairse ,

Eigentlich ist es eher so dass das Gehirn während eines LSD Rausches hyperaktiv ist (http://icdn7.digitaltrends.com/image/brain-lsd-0001-alt-1200x0.jpg).

Wie sollte auch ein "halb ausgeschaltetes" Gehirn eine solch intensive Erfahrung auslösen?

Aber was es wirklich bedeutet einen psychedelischen Rausch mitzumachen kann jemand der es nie selbst erlebt hat sowieso nicht nachvollziehen (keine Aufforderung zum Drogenkonsum)

Antwort
von Ronndo, 7

Das kann man nicht mal eben so auf die Schnelle beantworten ich würde dir das Lexikon der psychoaktiven Substanzen ans Herz legen dort findest du über alle gängigen Drogen Auskunft gut und verständlich geschrieben und auch nicht zu trocken oder langweilig mit besten Grüßen Ronndo 

PS dieses Buch würde ich vielen ans Herz legen damit sparen Sie sich auf viele Fragen und haben immer gleich eine wirklich kompetente Antwort zur Hand denn dieses Thema taucht ihr immer wieder auf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten