Frage von Angshasenpilz, 99

Was passiert in star wars episode 3?

Antwort
von ougonbeatrice, 44

Naja, Zusammenfassung ist gut. Kurz: Anakin wird zu Vader.

In etwas länger:

In Episode III wird der Gipfel des Klon Krieges erreicht. Es sind drei Jahre vergangen und Anakin ist mittlerweile ein voll ausgebildeter Jedi. Anfangs müssen sie den Kanzler befreien, der von Count Dooku gefangen genommen wurde. Natürlich sind Obi-Wan und Anakin für diese Mission ausgewählt worden. 

Über Umwege erreichen sie den Kanzler, der sich in einem Schiff über Coruscant befindet und kämpfen gegen Count Dooku. Anakin kann ihn schließlich bezwingen und köpft ihn auf Befehl des Kanzlers. Da das Schiff jedoch großen Schaden genommen hat, stürtzt es ab. Allerdings kann Anakin es zumindest so landen, dass alle überleben.

Er sieht Padme, die ihm beichtet, dass sie schwanger sei. Im Gegensatz zu ihr freut er sich darüber und macht sich keine Sorgen, was sie in Zukunft wohl machen sollen. Padme fürchtet jedoch den Jedi Rat und den Senat.

Der Film an sich erzählt die letzte Etappe auf dem Weg von Anakin zu Darth Vader, die mit einem weiteren Traum von Anakin beginnt. Wie damals seine Mutter sieht er nun Padme, wie sie bei der Geburt stirbt. Er weigert sich tatenlos zuzusehen, wie sie stirbt und versucht Wege zu finden, sie vor diesem Schicksal zu bewahren. Dabei vertraut er sich zunächst den Jedi an, die ihm jedoch raten er müsse lernen los zu lassen. Das will er natürlich nicht hören und wendet sich an den Kanzler, der sich zu einem engen Vertrauten entwickelt hat. Er erzählt ihm von einem Sith Lord, der es geschafft hat die Macht zu nutzen und den Tod zu besiegen. Das weckt natürlich Anakins Interesse und weitet die Kluft zwischen ihm und dem Jedi Rat, der ihm noch immer den Posten als Meister verwehren (was er nicht verstehen kann).

Gleichzeitig will der Jedi Rat den Krieg endlich beenden, damit der Senat wieder in der ursprünglichen Form regieren kann. Deshalb trennen sich Obi-Wans und Anakins Wege vorläufig, als Obi-Wan zu einer neuen Mission geschickt wird und Anakin in Coruscant bleiben soll in seiner Position als Stellvertreter im Jedi Rat für den Kanzler. Obi-Wan schafft es die vermeintlich letzte Bedrohung, General Grievous, zu töten. Als der Jedi Rat dies erfährt wollen sie nun zum Kanzler und ihn informieren, dass er seine Macht über Zeit, die gekoppelt ist an die Notfallverordnungen in Zeiten des Krieges, nicht mehr benötige und er sie deshalb wieder abgeben soll.

Anakin hat inzwischen herausgefunden, dass Palpatine ein Sith Lord ist und fängt Mace Windu ab, der auf dem weg zum Kanzler ist. Er berichtet ihm von seiner Vermutung, woraufhin Mace sich bedankt und versichert, dass sie ihn nun töten wollen. Damit ist Anakin jedoch nicht einverstanden und fordert, dass man Palpatine nur verhaften soll und vor ein Gericht stellt. Mace verweigert ihm jedoch diese Bitte und macht sich auf, den Kanzler zu töten.

Es folgt ein Kampf zwischen ihm und Palpatine, während dem sich die wahre Macht des Kanzlers zeigt. Anakin eilt dazu und ist hinundhergerissen. Er will nicht, dass Palpatine stirbt, da nur er ihm von der Fähigkeit jemanden vom Tod zu bewahren erzählen kann. Palpatine weiß das und nutzt dies aus. Er macht sich schwächer, als er ist und lässt es so aussehen, als verliert er den Kampf mit Mace Windu. Anakin greift panisch ein und hindert Mace daran den fatalen Schlag zu setzten. Der Kanzler töten Mace und kümmert sich um den verstörten Anakin.

Er versichert ihm, dass er das richtige getan hat und dass er ihm von der Macht erzählen will die es ihm ermöglichen soll, Menschen vor dem Tod zu bewahren. Dafür müsse Anakin ihm dienen. Anakin willigt ein und erhält den neuen Namen "Darth Vader".

Nun soll alles schnell gehen. Der Kanzler lässt die Order 66 durchführen, ein Befehl, der in allen Klonen einprogramiert ist. Überall in der Galaxie wenden sich die Klone gegen die Jedi und töten sie. Anakin soll mit seiner Einheit zum Jedi Tempel und dort alle Anwesenden töten, was er auch macht. Darunter alle Jünglinge. Sein Meister schickt ihn dann nach Mustafar, wo sich die Seperatistenführer befinden. Die soll er als nächstes töten.

Zuvor geht er jedoch zu Padme, die krank ist vor Sorge, da der Jedi Tempel brennt. Er versichert ihr, dass bald alles gut sein würde, nachdem er wieder zurück ist. Eine letzte Mission würde ihn nach Mustafar führen und dann können sie und das Kind in ruhe leben.

Obi Wan ist mittlerweile wieder zurück und findet Yoda, die sich die Zerstörung am Jedi Tempel ansehen. Sie entdecken die Videokamera und darauf ist zu sehen, wie Anakin alle umbringt, was Obi-Wan natürlich nicht glauben will. Er fliegt zu Padme und erkundigt sich ob sie weiß, wo er ist. Sie tut natürlich so, als würde sie es nicht wissen. Er erzählt ihr vom Verrat von Anakin und dass er für die Zerstörung des Tempels verantwortlich ist. In der Reaktion Padmes erkennt er die Wahrheit: er ist der Vater des Kindes.

Padme braucht Gewissheit und macht sich auf nach Mustafar, jedoch hat sich zuvor Obi-Wan auf ihr Schiff geschlichen und fliegt nun als blinder Passagier mit.

Anakin hat seine Aufgabe auf Mustafar erledigt und wartet auf weitere Befehle, als er das Schiff von Padme anfliegen sieht. Er eilt zu ihr, die völlig aufgelöst ist. Sie will wissen, ob Obi-Wan Recht hatte. Anakin versichert ihr, dass die Jedi die Bösen sind und dass er mit ihr die Galaxis beherrschen kann. Padme wendet sich von ihm ab, weil sie ihn nicht mehr wieder erkennt. Anakin wird wütend und nimmt sie ihn einen Machtgriff. Obi-Wan erscheint und fordert, dass er sie loslässt, woraufhin sie bewusstlos zusammenbricht.

Obi-Wan versucht zunächst mit ihm zu reden, doch Anakin ist zu emotional und beschuldigt Obi-Wan, er habe Padme gegen ihn aufgehetzt. Die beiden beginnen zu kämpfen. Mustafar ist jedoch ein Lavarplanet und während ihrem Kampf, zerlegen sie die Fabrik und zerstören die Konsolen, sodass die Lava unkontrolliert ansteigt. Obi-Wan schlägt ihm am Ende des Kampfes alle Gliedmaße ab, kann ihn jedoch nicht töten. Er nimmt Anakins Laserschwert und geht. Anakin liegt in der nähe der Lava, die immer höher kommt. Irgendwann erreicht sie ihn und er fängt Feuer.

Gleichzeitig hat Yoda versucht Darth Sidious umzubringen, doch auch er hat versagt. Obi-Wan und Yoda treffen sich, doch Padme geht es nicht gut. Der Verrat Anakins hat ihr das Herz gebrochen und sie hat ihren Lebenswillen verloren. Deshalb holen sie die Kinder, denen sie noch ihre Namen gibt, bevor sie stirbt.

In derselben Szene, in der Padme stirbt, wird Anakin von Darth Sidious gefunden und ihm wird der Anzug implantiert. Als Anakin, wieder ansprechbar ist, frägt er nach Padme. Sidious sagt ihm, er habe sie umgebracht, woran er innerlich zerbricht.

Man beschließt die Kinder zu ihrem Schutz zu trennen. Senator Bail Organa, der zusammen mit Yoda und Obi-Wan reist, nimmt das Mädchen und Obi-Wan will den Jungen nach Tatooine bringen und auf ihn aufpassen, während Yoda ins Exil geht. 

Es Endet damit, dass Luke von Obi-Wan zu seinem Onkel und seiner Tante gebracht wird und wie Darth Vader zusammen mit Darth Sidious den Bau eines Konstruktes beobachten, das aussieht, wie der Todesstern.

Kommentar von Hannibal2905 ,

Wie viele Jahre es wohl gedauert hat das alles zu schreiben ?😂

Kommentar von ougonbeatrice ,

15 Minuten, in denen ich mich davor drücken konnte meine Hausarbeit zu schreiben ;)

Kommentar von JuliusKolb ,

haha ;)

Antwort
von JuliusKolb, 19

In der Episode III wird Anakin böse und Obi-Wan verbrennt ihn. Dadurch wird er zu Darth Vader. Tadaaaaaa!

Antwort
von PatrickLassan, 51
Antwort
von BubiPieter, 2

Also
Anikan wird zu Darth Vader tötet pabme , pabme bekommt davor aber noch zwei Babys Küche und laia

Antwort
von Gothictraum, 31

Anakin wird zu Vader

Die Klone Töten die Jedi

Luke und Leia werden geboren

Padme Amidala stirbt

aber es gibt sowas wie google

Antwort
von Muggl, 17

Die Republik wird zum Imperium, Anakin zu Vader und die Jedi werden fast alle umgebracht. Und Leia und Luke kommen zur Welt. http://www.jedipedia.net/wiki/Episode_3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community